Sinfonische Italienreise

Die Junge Philharmonie Ostbayern sorgt am 11. September dafür, dass italienisches Flair die Schwarzachtalhalle erfüllt. Bild: hfz
Lokales
Neunburg vorm Wald
05.09.2015
2
0

Diese Musiker wecken Erinnerungen an Meerblick und Espresso, denn sie haben Italien im Gepäck: Die Junge Philharmonie Ostbayern öffnet ihre Koffer voller Musik am 11. September in der Schwarzachtalhalle - und hat dabei auch noch einen "Gladiator" auf Lager.

Zum Eröffnungskonzert des 3. Neunburger Kunstherbstes gastiert am Freitag, 11. September, 20 Uhr, erstmals die Junge Philharmonie Ostbayern in der Schwarztachtalhalle.

Von 12 bis 25 Jahren

Das rund 60 Instrumentalmusiker im Alter von 12 bis 25 Jahren umfassende Orchester bietet zum Ende der Sommerferien eine sinfonische Urlaubsreise nach Italien. Ein Espresso auf der Piazza, mediterrane Pasta im Restaurant mit Meerblick oder ein Glas Rotwein direkt auf dem Weingut in der Toskana? Das Programm des außergewöhnlichen Konzertabends steht ganz im Zeichen Italiens.

Seit 2011 bestreitet das junge Ensemble zwei Probenwochen pro Jahr und präsentiert als Highlight neu einstudierte Werke aus verschiedenen Epochen. Das neue Italien-Programm wird während der Probenwoche im Ferienlandheim Gleißenberg von den beiden Dirigenten Markus Ottowitz und Stefan Shen einstudiert. Es beginnt mit der Ouvertüre zur Oper "Semiramis" von Gioachino Rossini und dem Orchester-Intermezzo aus der Oper "Manon Lescaut" von Giacomo Puccini.

Nach der Pause folgen weitere Programm-Höhepunkte, wie Felix Mendelssohns 4. Sinfonie, durch ihren Zusatztitel "Italienische" die Namensgeberin dieses Abends. Für ein klangprächtiges Finale sorgt die Filmmusik des Hollywood-Blockbusters "Gladiator".

Eintritt ist frei

Als die Kernpunkte ihrer Arbeit sehen die ehrenamtlichen Initiatoren des Orchesters die Förderung junger Musiker und die Vermittlung von Spaß an klassischer Musik. Ihr Wunsch an die Zuhörerinnen und Zuhörer quer durch die Generationen: Lassen Sie sich von der Spielfreude dieses Klangkörpers anstecken! Die Moderation des Abends übernimmt Sebastian Ottowitz vom Bayerischer Rundfunk. Der Eintritt ist frei, Spenden werden erbeten.
Weitere Beiträge zu den Themen: September 2015 (7742)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.