Stimmung kocht beim Dorfball

Bei der Polonäse flogen "die Löcher aus dem Käse" und das närrische Volk aus Seebarn machte sich schon mal für den Faschingszug warm. Beim Dorfball schlug die Stimmung hohe Wellen. Bild: zth
Lokales
Neunburg vorm Wald
20.01.2015
4
0

Es war ein erster Vorgeschmack auf den närrischen Ausnahmezustand: Beim Dorfball in Seebarn war die Vorfreude auf den Faschingszug am 15. Februar zu spüren.

Zusammen mit der Landjugend lud das Faschingskomitee zum bunten Treiben, um endgültig die närrische Zeit im Dorf einzuläuten. Für die passende Musik sorgten die "Kulzer Buam", die mit einem breiten Repertoire für die richtige Stimmung sorgten.

Höhepunkt des ausgelassenen Abends war der Einzug des Faschingskomitees mit dem Prinzenpaar Magdalena I. und Matthias III. sowie dem Kinderprinzenpaar Helena I. und Julian I. Präsident Johann Schießl stimmte ein dreifaches "Groß Seebarn - Helau" an, das Prinzenpaar verlas dem "Seebarner Fußvolk" eine Regierungserklärung und verdeutlichte seinen Untertanen, dass sie sich an sämtliche Anweisungen der "Tollitäten" zu halten hätten. Schließlich liege die Regentschaft während der fünften Jahreszeit in ihren Händen.

Kurz vor Mitternacht wurden dann die besten Kostüme prämiert. Der Jury wurde es nicht einfach gemacht, doch letztlich setzte sich eine Gruppe Hexen knapp vor den Piloten mit ihren Assistentinnen durch, Platz drei ging an die Hippies. Die Tanzfläche war den ganzen Abend gefüllt, die Vorfreude auf den anstehenden Gaudiwurm war richtig zu spüren, so dass die Maschkerer bis weit in die Morgenstunden hinein tanzten.
Weitere Beiträge zu den Themen: Januar 2015 (7957)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.