Tausende Kugeln rollen zum Sieg

Sportwart Markus Klier (mittlere Reihe, rechts), FC-Gesamtvorsitzender Hans-Werner Habel sowie Schirmherr und Bürgermeister Martin Birner (von links) ehrten die besten Teilnehmer der Kegel-Stadtmeisterschaft. Bild: agr
Lokales
Neunburg vorm Wald
09.07.2015
4
0

Zwei Teams mehr als im Vorjahr gingen in die Vollen: Bei der 41. Stadtmeisterschaft der FC-Kegelabteilung brachten 57 Mannschaften insgesamt 11 400 Kugeln zum Rollen.

30 Herrenmannschaften, 22 Damen-Vertretungen und 5 Jugendteams waren dem Aufruf der Kegelabteilung gefolgt. Zum Abschluss blickte Helmut Götz, stellvertretender Abteilungsleiter der Kegelabteilung, auf eine reibungslos und ohne Verletzungen verlaufene Woche zurück. Sein Dank galt allen Helfern bei der Organisation des Turniers. Schirmherr und Bürgermeister Martin Birner freute sich, dass der Wettbewerb gut angenommen wurde und sich die Zahl der Teams von 55 auf 57 erhöht hatte. Die Teilnehmer konnten sich sportlich betätigen und etwas für ihre Fitness tun, gleichzeitig sei auch die Geselligkeit nicht zu kurz gekommen.

Danach übernahm der Bürgermeister zusammen mit FC-Vorsitzendem Hans-Werner Habel, Sportwart Markus Klier und Vize-Abteilungschef Helmut Götz, die Übergabe der Preise. Den Stadtmeistertitel bei den Herren holten sich die FC-Stockschützen, bei den Damen siegte Kolping I, während die Jugend-Konkurrenz das Team 3 der Neunburger Feuerwehr beherrschte.

Stadtmeister bei den Herren aktiv wurde Tobias Klingl mit 224 Leistungspunkten vom Team "Meiner Meinung nach die besten", bei den Herren passiv lag mit 213 Punkten Robert Keilhammer (FC Stockschützen) vorne. Bei den aktiven Damen siegte Irmgard Zapf (215 Leistungspunkte) vom Weigl A-Team 1, bei den Damen passiv lag Maria Ziereis (Kolpingfamilie) mit 210 Zählern vorne. Bester Kegler in der Klasse Jugend passiv war Markus Götz ("Meiner Meinung nach die Besten") mit 184 Punkten.

Zusätzlich hatten die Mannschaften bei einem Gewinnspiel eine vierstellige Zahl zu erraten, die mit der Pfalzgrafenstadt in Verbindung steht: Sie mussten den Tag wissen, an dem Martin Birner zum Bürgermeister gewählt worden war, daraus ergab sich die Zahlenkombination 2703 (27. März 2011).

Den besten Tipp (2906) gab die FC-Turngruppe Rosi ab und erhielt dafür 20 Liter Bier, gefolgt von der KLJB Taxöldern (2222) - sie bekamen zehn Liter Gerstensaft. Für den drittbesten Tipp (2018) bekam die Herrenmannschaft Kolping II ein Fässchen mit fünf Litern Bier überreicht.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juli 2015 (8668)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.