Über 100 Sportabzeichen abgelegt - Jubiläum steht an
Auch Schirmherrin erreicht das Zielband

Schlussstrich unter ein sportliches Jahr: IG-Leiter Franz Seidl (hinten, rechts) und Schirmherrin Margit Reichl zeichneten die jüngsten Teilnehmer der Sportabzeichen-Aktion 2014 aus. Insgesamt 103 Medaillen ergatterten die Freizeit-Olympioniken aus Stadt und Umland. Bild: agr
Lokales
Neunburg vorm Wald
19.01.2015
26
0
Die zweite Bürgermeisterin hat nicht umsonst geschwitzt: Als Schirmherrin der 49. Sportabzeichen-Aktion schaffte Margit Reichl die nötigen Leistungen und erhielt die begehrte Medaille. Insgesamt holten die Neunburger Freizeit-Olympioniken im Vorjahr 103 Sportabzeichen.

Urkunden, Präsente und Pokale überreichte Franz Seidl als Leiter der Interessengemeinschaft (IG) Sportabzeichen bei der Verleihungsfeier. Margit Reichl bezeichnete Seidl in ihrer Ansprache als "Kopf und Herz" des Sportabzeichens in Neunburg. Die erfolgreichen Teilnehmer könnten stolz auf ihre Leistungen sein. Die Schirmherrin bedankte sich bei den zwölf Prüfern, die mit ihren Tipps und Hilfestellungen dazu beitrugen, dass auch sie erfolgreich das Sportabzeichen ablegte. Sie würdigte die Verbundenheit, die Gemeinschaft und das faire Miteinander innerhalb dieser sportlichen Gemeinschaft.

Danach stellten Franz Seidl, Margit Reichl und Joachim Ullmann die Leistungen der Athleten heraus. Im vergangenen Jahr wurden 103 Sportabzeichen abgelegt, vom FC Neunburg kamen 86 Teilnehmer, der SV Seebarn war mit 12 Sportlern am Start und der SV Schwarzhofen mit 5. Das Österreichische Sportabzeichen legten 2 Jugendliche und 24 Erwachsene ab. Der von der Schirmherrin neu gestiftete Familienpokal ging an Hans, Regina, Lukas und David Reichl aus Seebarn. Den Pokal des Vorjahresschirmherrn Klaus Götze erhielten Simone, Kristin und Anna-Lena Krämer aus Neunburg. Zusätzlich wurden die Familien Zimmermann, Krahl, Sänger, Keilhammer und Ettl ausgezeichnet. Das deutsche Sportabzeichen in Gold mit Zahl 10 schafften Simone Krämer, Karl Sturm und Franz Vitzthum, Gold mit Zahl 15 holte Brigitte Reiml, Gold mit Zahl 20 Ingrid Bauer, Gold mit Zahl 25 Christa Ferstl, Gold mit Zahl 30 Franz Seidl und Gold mit Zahl 40 bewältigte Hans Wagner. Den zwölf Prüfern überreichte Schirmherrin Reichl ein Präsent zum Dank für ihren ehrenamtlichen Einsatz.

In seinem Ausblick rückte Franz Seidl die heuer anstehenden Jubiläen "50 Jahre Sportabzeichen" und "25 Jahre Lauftreff" in den Fokus. Das Sportabzeichenjahr wird am 2. Juli eröffnet, in Planung sind ein Sportabzeichentag sowie die Ferienolympiade (31. Juli bis 2. August). Der Lauftreff geht am 16. Mai beim Landkreislauf auf die Strecke, im Juni ist eine Fahrt zum Halbmarathon nach Hamburg geplant. Weiter im Laufkalender stehen der Stadtlauf am 5. September und der Herbstlauf am 24. Oktober.
Weitere Beiträge zu den Themen: Januar 2015 (7958)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.