VdK verbucht Rekord-Ergebnis

Bürgermeister Martin Birner, Vorsitzender Georg Demleitner (von rechts) und Kreisgeschäftsführer Wolfgang Hermann (links) zeichneten langjährige VdK-Mitglieder aus. Bild: agr
Lokales
Neunburg vorm Wald
11.04.2015
2
0

Bei der VdK-Sammlung "Helft Wunden heilen" verbucht der Ortsverband Neunburg seit jeher beachtliche Ergebnisse. Auch diesmal stießen die Sammler auf offene Ohren und weit geöffnete Geldbeutel.

"Beim Sozialverband bewegt sich viel, das ist aber auch mit viel Arbeit verbunden", betonte Vorsitzender Georg Demleitner bei der Jahreshauptversammlung. Den aktuellen Mitgliederstand bezifferte er auf 638 Personen.

"Einsame Spitze"

Zehn Veranstaltungen wurden im Vorjahr organisiert, darunter ein Tagesausflug nach Bärnau ins Knopfmuseum, nach Berlin und zum Weihnachtsmarkt auf der Fraueninsel im Chiemsee. Beim regelmäßigen Kaffee-Kranzl verzeichnete Frauenbeauftragte Barbara Bäumler zwischen sieben und elf Mitglieder. Das nächste findet am 16. April statt. Mit Stolz verkündete Vorsitzender Georg Demleitner, dass bei der Haussammlung "Helft Wunden heilen", der stolze Betrag von 6318,70 Euro zusammengetragen wurde. "Damit sind wir im Kreisverband einsame Spitze", so Demleitner. Dies sei das bisher höchste Ergebnis. Er stellte den Einsatz der Sammler Barbara Bäumler, Benno Lehner, Siegfried Götz, Roswitha Götz, Richard Rötzer, Hermann Duscher und Beate Beinhölzl heraus.

Terminplanung

Für heuer stehen folgende Termine im Plan: am 3. Mai die Mutter- und Vatertagsfeier, vom 10. bis 13. September die Fahrt nach Ungarn. Am 28. November wird ein Weihnachtsmarkt angefahren, am 6. Dezember ist die Weihnachtsfeier.

Nachdem Dr. Gerd-Jürgen Woschèe und Johann Dorrer das Soziale Netzwerk vorgestellt hatten, bezeichnete Bürgermeister Martin Birner in seinem Grußwort den VdK als "Symbol für gelebte Solidarität mit Menschen, die in Not sind". In seinem Referat betonte Kreisgeschäftsführer Wolfgang Hermann, dass der VdK längst kein "Rentnerverband" , sondern eine soziale Organisation sei. Im Anschluss beleuchtete er verschiedene Fragen zur Renten- und Pflegeversicherung.
Weitere Beiträge zu den Themen: April 2015 (8563)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.