Vom Wald ins Wellenbad

Mit Fackeln ging es für die Pentinger Feuerwehranwärter durch den stockfinsteren Wald. Als Begleiter war auch Vorsitzender Florian Meier (Dritter von rechts) mit von der Partie. Bild: pko
Lokales
Neunburg vorm Wald
01.07.2015
2
0

Die Jugendwarte der Feuerwehr Penting - Manfred Keilhammer, Franziska Beer und Franziska Bauer - hatten für die Feuerwehranwärter einen Ausflug auf die Pfadfinder-Blockhütte bei Weiden organisiert. Ein ansprechendes Programm begeisterte die Teilnehmer.

Nach der Anreise am Freitag stand zunächst ein gemütlicher Hüttenabend auf dem Programm. Nach dem gemeinsamen Kochen und Essen saßen alle zunächst bei einem Lagerfeuer zusammen, bevor bei Dunkelheit mit einer Fackelwanderung die Umgebung erkundet wurde. Dieser Streifzug unter anderem durch den stockfinsteren Wald bereitete besonderes Vergnügen.

Am Samstag war der Monte Kaolino bei Hirschau das Ausflugsziel der Gruppe. Dort sorgte die steile Sommerrodelbahn an dem imposanten Sandberg für viel Spaß bei den Jugendlichen. Die besonders ehrgeizigen unter den jungen Feuerwehrlern erklommen den Sandberg sogar noch zu Fuß. Dies war nicht nur wegen der Sommerhitze anstrengend - der stets unter den Füßen wegrutschende Sand machte den Aufstieg zu einer körperlichen Herausforderung. So wurde dann das nächste Ziel, das Weidener Schätzlerbad, sehnsüchtig erwartet. Dort stürzten sich die Ausflügler in das kühle Nass und hatten vor allem im Wellenbad großen Spaß. Der Samstagabend endete wieder am Lagerfeuer, bevor die erschöpften Teilnehmer in ihre Betten fielen.

Nach einem ausgiebigen Frühstück stand am Sonntag die Heimreise an. Die Gruppe zog dabei ein sehr positives Fazit, auch was die Qualität der Unterkunft anbelangte. Für nächstes Jahr ist bereits eine Wiederholung angepeilt. Die Organisatoren dankten Kommandant Jürgen Keilhammer und Vorsitzendem Florian Meier, die als Betreuer den Ausflug begleitet und seitens des Vereins finanziell unterstützt hatten.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juli 2015 (8669)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.