Wanderung der neuen Landvolk-Gruppe - Unterwegs Glaube und Natur erlebt
Mit Patron als Wegbegleiter

Während der Wanderung wurde bei einer Station das Meditationsbild des Klaus von Flüe mit Naturmaterialien gestaltet. Bild: privat
Lokales
Neunburg vorm Wald
20.06.2015
0
0
"Zusammengehen - zusammen gehen", unter diesem Leitgedanken machte sich die neu gegründete Katholische Landvolkbewegung (KLB) der Pfarreiengemeinschaft Kemnath-Fuhrn/ Schwarzach-Altfalter/Unterauerbach auf den Weg von Mitterauerbach nach Schwarzach.

Gemeinsam mit Pfarrer Walter Hofmann und Pater Binu wanderten Kinder und Erwachsene aus allen Teilen der Pfarreiengemeinschaft nach dem Sonntagsgottesdienst in Mitterauerbach zunächst nach Altendorf. Auf dem Weg lernte die Gruppe den Patron des Landvolks, den Heiligen Klaus von Flüe, näher kennen und gestaltete gemeinsam sein Meditationsbild aus Naturmaterialien. Heimat- und naturgeschichtliche Informationen, beispielsweise über den Wald als Lebensraum, die kreuzenden Wanderwege und die Köhlerei in der Oberpfalz waren ebenso Bestandteil wie Spiele, die vor allem den Kindern gefielen.

Bevor die Wanderer in Altendorf Mittagsrast machten, wurde an der Friedenseiche bei Murglhof bei einem Friedensgebet der mitgeführte Wanderstab mit weißen Bändern als Zeichen des Friedens geschmückt. Auf dem weiteren Weg brachte ein Wasserspiel nach einer Meditation an einem Brunnen eine willkommene Abkühlung. Vorbei an der Kapelle beim Marklhof ging es mit einigen weiteren naturkundlichen und besinnlichen Stationen nach Schwarzach, wo die gelungene Wanderung in der Brünnlkapelle mit einer kurzen Abschlussandacht endete.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juni 2015 (7771)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.