Weihnachten liegt in der Luft

Der "Krippenbaum" war ein Blickfang bei der Ausstellung von Johann Ebner (links) im Pfarrheim. Auch Bürgermeister Martin Birner zeigte sich beeindruckt.
Lokales
Neunburg vorm Wald
15.12.2014
0
0

Festliche Musik mischte sich mit dem Duft von Zimt, Lichterglanz leckte den Blick auf filigrane Basteleien. Drei Tage lang schmeckte der Burghof nach Weihnachten, war das nahende Christfest mit allen Sinne zu spüren.

Seinen Ruf als Publikumsmagnet hat der "Romantische Burg-Advent" am Wochenende bestätigt. Die Budenstadt zwischen Schloss und Pfarrkirche lockte die Besucher erneut in Scharen an. Bereits zur Eröffnung am Freitag (NT berichtete) hatte Bürgermeister Martin Birner die "stimmungsvolle Atmosphäre" im Burghof betont, die auch ohne Schnee und Eis und bei Plus-Graden die Vorfreude auf das Weihnachtsfest weckte.

Dazu trug auch das Begleitprogramm mit einigen Neuerungen bei: Unter anderem las Rüdiger Nowak, begleitet von der "Neunburger Stubenmusi'", im Schlosssaal heitere und besinnliche Geschichten über die Adventszeit, und im Pfarrheim präsentierte Johann Ebner eine eindrucksvolle Krippenausstellung. Für den musikalischen Klangteppich aus "Vom Himmel hoch" bis "Joy to the World" sorgten die Stadtkapelle, der Musikverein Seebarn, VA-Blech sowie die Band "Just live" und der Chor "Sound of Joy".

Vieles im Angebot

Rund um den hellerleuchteten Christbaum im Burghof, erstrahlten die Verkaufsstände im Licht von Kerzen und Lichterketten. An den Buden war mit einer reichhaltigen Speisekarte gegen Hunger und Durst vorgesorgt. Dazwischen war auch die eine oder andere Geschenkidee zu entdecken und waren Deko-Ideen fürs eigene Zuhause zu ergattern.

Hektik vergessen

Der enorme Andrang bewies den Organisatoren, dass der "Romantische Burg-Advent" in seiner neunten Auflage mittlerweile fest im Veranstaltungskalender verankert ist. Sein Einzugsgebiet reicht weit über das Stadt- und VG-Gebiet hinaus. Die Besucher genießen es, Stress und Hektik des Alltags bei einem Becher Punsch auszublenden. Das besondere Flair im Burghof, dazu Begegnungen und Gespräche mit Freunden und Bekannten, machen es möglich, den Fokus auf die eigentliche Bedeutung des Christfestes zu richten.
Weitere Beiträge zu den Themen: 12-2014 (6638)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.