Wildkockkurs mit Vier-Gänge-Menü - Anmeldung bei Alois Neft erforderlich
Von Reh und Wildschwein

Lokales
Neunburg vorm Wald
29.10.2014
2
0
Wildtiere leben artgerecht und wachsen ohne Kraftfutter, zusätzliche Medikamente sowie wachstumsfördende Hormone auf. Zudem brauchen sie keine Tiertransporte über sich ergehen lassen. Das Fleisch enthält hochwertiges Eiweiß, wenig Fett und wertvolle Mineralstoffe wie Kalium, Phosphor, Eisen, Kupfer, Zink und Vitamin B2.

Das Wildbret gehört (neben dem Fisch) zu den eiweißreichsten Fleischarten. Dieses Eiweiß ist darüber hinaus von überdurchschnittlicher biologischer Wertigkeit, d. h., es hat einen hohen Verwertungsgrad für den Aufbau unseres körpereigenen Eiweißes. Weiter hat Wildbret einen sehr geringen Fettanteil. Da der Cholesteringehalt vom Fett abhängt, ist Wild sehr cholesterinarm.

Fett tritt zwar als Geschmacksträger auf, doch es genügt ein Anteil von ein bis zwei Prozent, um diese Eigenschaft voll wirksam werden zu lassen. Bei der menschlichen Ernährung stellt Fleisch einen wichtigen Nährstoff- und Eiweißlieferanten dar. Probleme ergeben sich allerdings dadurch, dass mit dem Fleisch häufig zu viel Fett aufgenommen wird. Gerade darin liegt einer der wesentlichsten Vorteile des "mageren" Wildbrets. Darum bieten die Jäger der Kreisgruppe Neunburg einen Wildkochkurs an. Dieser findet in der Schulküche der Grundschule in Bodenwöhr statt. Köchin Sabine Balk und der 2. Vorsitzende der Jagdkreisgruppe Neunburg, Alois Neft werden mit den Teilnehmern ein Vier-Gänge-Menü vom Reh und Wildschwein zubereiten und dann gemeinsam an einer Festtafel mit einem Glas Rotwein schlemmen.

Die Termine für den Kochkurs sind am Freitag, 14. November und Samstag, 15. November. Beginn jeweils um 17.30 Uhr. Unkostenbeitrag ca. 25 Euro. Anmeldung und weitere Informationen bei Alois Neft, Telefon 09434/4167.oder 0151 16006393 bzw. alois.neft@web.de.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2014 (9309)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.