Workshops im Gerhardinger-Haus richten sich nach Vorlieben und Interessen
Betreuung für über 200 Kinder

Mit verschiedenen Workshops sollen die Vorlieben und Interessen der Hort-Kinder im Theresia-Gerhardinger-Haus besonders gefördert werden. Bild: hfz
Lokales
Neunburg vorm Wald
28.09.2015
12
0
Eine große Versammlung aller Kinder und Erzieherinnen stand am Beginn des neuen Hort-Jahres im Theresia-Gerhardinger-Haus. Über 200 Kinder und Jugendliche von 1 bis 14 Jahren sind dort aktuell angemeldet.

Das Treffen in der Turnhalle sollte dazu beitragen, dass sich Kinder und Erwachsene untereinander besser kennenzulernen. "Außerdem sollte das Jahr unter Gottes Segen und Schutz gestellt werden", beschrieb Schwester Christine Gindhart. Besonderes Highlight waren die neuen Workshops, die sich die Mitarbeiterinnen aufgrund der Vorlieben und Interessen der Kinder ausgedacht haben. So findet ab Oktober zwei Mal wöchentlich "Crea-Lern" (kreatives Lernen) statt, dienstags sind "kreative Küche" und eine Tanz AG angesagt, mittwochs gibt es "Run and Fun" sowie den "Hort-Report" und freitags heißt es "Kids in Action", außerdem trifft sich die Tüftler-Werkstatt. Die neuen AGs fanden so viel Anklang, dass die Teilnahme auf zwei Workshops pro Kind begrenzt werden musste.

Das Theresia-Gerhardinger-Haus betreut zurzeit über 200 Kinder im Alter von 1 bis 14 Jahren und der Schülerhort bietet für fast 60 Kinder - neben einem Mittagessen - qualifizierte Hausaufgabenbetreuung in vier Gruppen an. Die Hausaufgabenbetreuung wird von acht pädagogischen Fachkräften geleitet.

Dem Hort als sozialpädagogische Einrichtung ist, neben der Hausaufgabenbetreuung, besonders wichtig, die Kinder in der Freizeit zu begleiten, ihnen Anregungen zu geben und sie im gelebten Miteinander zu sozialen und verantwortlichen Menschen zu erziehen.
Weitere Beiträge zu den Themen: September 2015 (7742)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.