FC-Fußballer verlängern mit Winderl

Markus Winderl (Mitte) steht weiterhin an der Spitze der FC-Fußballabteilung, sein Stellvertreter ist Christoph Steffens (Fünfter von links). Bürgermeister Martin Birner (Zweiter von links) und Sportbeauftragter Herbert Wartha (rechts) gratulierten ihnen und dem übrigen Führungsteam zur Wahl. Bild: gjm
Sport
Neunburg vorm Wald
25.01.2016
200
0

Der bisherige Abteilungsleiter bleibt auch weiterhin am Ball: Die Fußballer des 1. FC Neunburg haben Markus Winderl im Führungsamt bestätigt. Ein Jubiläum steht heuer besonders im Blickpunkt.

Bei der Hauptversammlung im Vereinsheim blickte Abteilungsleiter Markus Winderl auf ein ereignisreiches Jahr zurück. In der Saison 2014/15 verfehlte die erste Mannschaft den Aufstieg in die Kreisklasse nur um vier Punkte, ohne überhaupt ihr ganzes Potenzial ausgeschöpft zu haben. Momentan steht das Team auf Platz 5 in der sehr ausgeglichenen A-Klasse Mitte. Wenn die Elf gut aus der Winterpause komme, "werden wir noch ein Wörtchen um den Aufstieg mitreden" war Winderl überzeugt. Die zweite Mannschaft beendete die Saison eine Klasse tiefer auf Platz 7 und belegt momentan einen Zweiten Platz in der B-Klasse.

Im Januar richtete der FC die Hallenkreismeisterschaften für die U17 und die Senioren aus. Winderl zeigte sich mit dem Publikumszuspruch, aber auch mit dem Lob des Verbandes für die Organisation, sehr zufrieden. Nach diesen Erfahrungen hat sich die Fußballabteilung für 2017 um die Ausrichtung der Bezirksmeisterschaften beworben.

Vor 90 Jahren gegründet


Ebenfalls in die Zukunft blickte Winderl mit der Ankündigung der Feier des Jubiläums zum 90-jährigen Bestehen, dass der 1926 gegründete FC heuer begeht. Von 3. bis 5. Juni wird die Abteilung ihre Gründung mit sportlichen Attraktionen, Festzeltbetrieb und Mitgliederehrungen feiern, auch ein Festvortrag über die Geschichte des Neunburger Fußballs wird auf dem Programm stehen.

Über das Abschneiden der Nachwuchsteams berichtete Jugendleiter Gerhard Habel. Das Jahr 2015 begann für die Jugendlichen mit dem Jugend-Hallen-Turnier, das erstmals als Steininger-Junioren-Cup unter der Schirmherrschaft von Michaela und Siegfried Dettmann ausgetragen wurde. Insgesamt 40 Mannschaften aus der Oberpfalz und ein Team aus Pilsen nahmen daran teil. Die Neunburger U9 und die U11 wurden in ihren Altersklassen Zweite, die U13 belegte mit zwei Mannschaften die Plätze Fünf und Sechs, die U15 Platz Neun und die U17 gewann ihr Turnier. In der Sommerrunde belegten die E1- und E2-Junioren die vierten Plätze in ihren Gruppen, die U13 wurde Zweiter, die U15 Sechster und die U17 Vierter. In der Qualifikationsrunde im Herbst, die in Spielgemeinschaft mit dem SV Seebarn bestritten wurde, erreichte die U11 den ersten, die U13 den vierten und die U15 den fünften Platz. Auch die U17 schloss die Runde mit dem ersten Platz ab und spielt damit im Frühjahr um die Qualifikation zur Kreisliga. Außerdem wurden Ausflüge in den Hochseilgarten, zum Paintball und zum EM-Qualifikationsspiel der U21-Nationalmannschaft gegen Aserbaidschan in Regensburg unternommen; zusätzlich richtete die Jugendabteilung einen Integrationstag für Flüchtlinge aus. Habel appellierte an alle Mitglieder, sich als Trainer zur Verfügung zu stellen oder die Jugendarbeit als "Zukunft des Vereins" auf andere Weise zu unterstützen.

Der städtische Sportbeauftragte Herbert Wartha bescheinigte der Abteilung, sich bei der Jugendarbeit auf einem guten Weg zu befinden. Der ersten Mannschaft wünschte er für den möglichen Aufstieg viel Glück; er persönlich wünsche sich den FC ja sogar mindestens zwei Ligen höher.

Perspektiven bieten


Bürgermeister Martin Birner "outete" sich in seinem Grußwort als Fan der U17; gerade um solchen Talenten eine Perspektive zu bieten und sie an den Verein binden zu können, hätte ein Aufstieg der "Ersten" positive Wirkung. Nach den Neuwahlen, bei denen der Abteilungsleiter im Amt bestätigt wurde, forderte Winderl alle Mitglieder auf, Anregungen und Kritik offen vorzutragen: "Bringt euch mit ein, es gibt viel zu tun."

Neuwahlen1. Abteilungsleiter: Markus Winderl; 2. Abteilungsleiter: Christoph Steffens; Kassier: Karl Hartinger; Jugendleiter: Gerhard Habel; Schriftführer: Sebastian Winderl; Marketing/Mitgliederverwaltung: Artur Ritter; Sponsoring: Martin Eckl; Passwesen/Zeugwart: Sebastian Hergesell; Medienarbeit/Veranstaltungen: Tobias Mannhart; Vereinsschiedsrichterobmann: Johann Winderl; Jugendsprecher: Christian Fischer und Benjamin Maier. (gjm)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.