Handball
Neunburger FC-Herren verspielen Führung

Sport
Neunburg vorm Wald
26.10.2016
13
0

Sieg und Niederlage für die Handballer des FC Neunburg. Dabei waren die Damen das starke Geschlecht.

Neunburg. Eine bittere Niederlage kassierten die Handballer des FC Neunburg am Sonntag im Top-Spiel der Bezirksliga Ost. Sie verloren beim HC Weiden mit 33:28, nachdem sie zur Pause noch klar geführt hatten.

Trotz einiger Ausfälle, es fehlten weiterhin Röthlein, Schmid, Weiß, Meier und Sturm, gelang den jungen Neunburgern der bessere Start. Und sie bauten den Vorsprung weiter aus. Gelang das Zusammenspiel dann einmal nicht, konnten die Neunburger Distanzschützen immer wieder einnetzen und so den Vorsprung auf vergrößern. Allerdings kam durch das verletzungsbedingte Ausscheiden von Alexander Steininger Mitte der ersten Halbzeit ein kleiner Bruch in das Spiel der jungen Gäste. Dennoch führten sie zur Pause mit 19:15.

Nach der Pause sollten die zahlreichen Zuschauer eine völlig andere Partie erleben. Eine deutlich aggressivere Weidener Abwehr konnte ein ums andere Mal die Neunburger zu schwierigen Würfen zwingen, welche dann zu einer leichten Beute des HC-Schlussmanns wurden. Dann verlor der FC völlig seine Linie. In dieser Phase ließ man im Angriff zahlreiche hundertprozentige Chancen liegen, vergab zwei Strafwürfe und haderte mehr mit sich. Der HC ging in Führung, Neunburg kam aber noch mal ran. Weiden entschied aber die Partie mit 33:28 für sich.

Am Ende des Spiels stand für die FC-Herren eine unnötige Niederlage fest. Der Meisterschaftsfavorit siegte dank einer starken zweiten Halbzeit, in der den Pfalzgräflichen oft die Kaltschnäuzigkeit fehlte und man einigen Spielern noch ihre Unerfahrenheit im Seniorenbereich anmerkte.

FC-Tore: Fabian Steininger (10/1), Simon Bollinger (6/4), Jörg Weiß (3), Fabian Weig (3), Alexander Steininger (2), , Christian Held (2), Sebastian Mensch (2)

Einen klaren 18:13-Sieg feierten dagegen die FC-Damen bei ihrem Gastspiel in Sulzbach-Rosenberg. Aufgrund der Grippewelle konnten die Trainer lediglich 10 Spieler aufbieten, darunter vier A-Jugendliche.

Die Gäste aus Neunburg zeigten von Beginn an, dass sie auch nach diesem Spiel ihre weiße Weste behalten wollten. Zur Pause lagen sie mit 8:5 vorne. Auch nach der Pause ließen die FC-Damen nichts mehr anbrennen.

Am Ende trotzten die Neunburgerinnen den schlechten Voraussetzungen und konnten dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung einen verdienten Sieg einfahren. "Der Sieg freut uns sehr, denn die Voraussetzungen waren alles andere als gut. Die Mädels haben aber alles Team für einander gekämpft und gespielt. Darauf lässt sich aufbauen", sagte Georg Wittmann nach dem Spiel.

FC-Tore: Laura Süß (5), Christine Busch (3/2), Christina Schießl (3/1), Jasmin Kortschack (3), Theresa Sadlo (2), Valentina Meixner (1), Veronika Bücherl (1)
Weitere Beiträge zu den Themen: Handball (375)FC Neunburg (24)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.