Kinder- und Jugendarbeit an erster Stelle

Sport
Neunburg vorm Wald
05.11.2016
3
0

Völlig reibungslos und im Rekordtempo ging die Jahreshauptversammlung des 1. FC Neunburg vorm Wald über die Bühne. Nahezu bei allen Abteilungen steht die Kinder- und Jugendarbeit an erster Stelle.

Vorsitzender Hans-Werner Habel begrüßte neben Bürgermeister Martin Birner auch Stadtrat Martin Scharf und den Sportbeauftragten Herbert Wartha. In seinem ausführlichen Bericht über die Aktivitäten des mit 1 102 Mitgliedern größten Neunburger Vereins dankte Habel der Führungsmannschaft für die vertrauensvolle, gute und loyale Zusammenarbeit. Die mitgliederstärksten Abteilungen sind weiterhin die Turn-, Handball- und Fussballabteilung. Neben der Jugendarbeit nimmt bei einigen Abteilungen auch der Breitensport einen hohen Stellenwert ein.

Die Arbeit mit Mitgliedern nahezu aller Generationen, egal ob männlich oder weiblich, ob sportlich oder unsportlich, ist ebenso wichtig, wie das Training nur dem sportlichen Erfolg zuliebe. Habel lies das vergangene Jahr Revue passieren, und berichtete über die Aktivitäten. So unterstützten die Handballer das Neunburger Altstadtfest und die Handballer und Fußballer den Neunburger Burgadvent. Das Spielefest im Rahmen des ARGE-Ferienprogramms wurde von nahezu 50 Kindern sehr gut angenommen. Auch beim Neunburger Stadtlauf war der Verein gefordert, in dem man acht Streckenposten abstellte. Als Highlight nannte der Vorsitzende auch das 90-jährige Jubiläum der Fußballabteilung im August. Bei der Sportlerehrung des Landkreissportverbands wurden vier Sportlerinnen und zwei Sportler der Stockschützenabteilung für die Erfolge geehrt. Mit Margot Schindler und Hans Brunner hat der FC wieder einen Pächter für das Heim. Es ist ein öffentliches Lokal und kann von jedermann besucht werden. Die Abteilungsleiter Markus Winderl (Fußball), Fritz Weig (Handball), Franz Turban (Judo/Jujutsu), Guido Klier (Kegeln), Max Weindler (Stockschützen), Martina Kirschner (Turnen) und Bruno Spitzhirn (Volleyball) gaben umfangreiche Berichte ihrer Abteilung.

Bürgermeister Martin Birner nahm zusammen mit dem Vorsitzenden die Ehrung langjähriger Mitglieder vor. Für 30 Jahre Treue zum Verein erhielten Güner Assmann (Turnen), Karl Fischer (Kegeln), Werner Forster (Judo Jujutsu), Helga Reimer (Kegeln und Turnen) sowie Ralph Steininger (Stockschützen) eine Auszeichnung.
Weitere Beiträge zu den Themen: Jahresbilanz (77)FC Neunburg vorm Wald (3)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.