Matchball für die Saison des Tennisclubs
Tennis-Paten für Neumitglieder

Sportwart Hermann Schmid und Vorsitzender Martin Scharf (hinten, von rechts) zeichneten die Sieger der Clubmeisterschaft aus. Bild: mad
Sport
Neunburg vorm Wald
12.10.2016
24
0

Matchball für die Tennissaison: Bei einer Abschlussfeier sind die Vereinsmeister des Tennisclubs ausgezeichnet worden. Im Jubiläumsjahr "1000 Jahre Neunburg" will der Verein für die musikalischen Höhepunkte sorgen.

Vorsitzender Martin Scharf, Sportwart Hermann Schmid und Jugendwart Gerald Gleixner kürten die Gewinner der Clubmeisterschaften. Gleich drei Wettbewerben stellte sich der Nachwuchs: Das Turnier "Kleinfeld Jungen" gewann Sebastian Kopp vor Tim Maier und Christoph Schneider, beim Wettbewerb "Kleinfeld Mädchen" siegte Veronika Gleixner vor Verena Promberger und Lea Schießl; beim Turnier der U 14 setzte sich Jan Höpfl vor Tim Maier und Elias Kiefmann durch.

In Einzel und Doppel


Bei den Herren siegte im Finale Gerald Gleixner gegen Martin Scharf. In der Disziplin H 50 gewann Martin Scharf das Endspiel gegen Alois Ebenschwanger in einem "Marathon-Match". Bei den Damen siegte Silvia Gleixner gegen Christina Tretter. Den Titel im Mixed holten sich Silvia und Gerald Gleixner gegen Marion Meier und Franz-Josef Jatsch. Im Damen-Doppel triumphierten Anna Schmid und Silvia Schmidbauer gegen Silvia Gleixner und Shinko Hess. Im Herrn-Doppel siegte das Duo Gerald Gleixner/Tim Maier gegen Martin Scharf und Hermann Schmid.

In seinem Rückblick wies Vorsitzender Scharf auf die erfreuliche Mitgliederentwicklung hin. Er lobte die tolle Jugendarbeit, die mittlerweile Früchte trage und würdigte Jugendleiter Gerald Gleixner. Ein Dank galt Sportwart Hermann Schmid, seine Arbeit schlage sich in sportlichen Erfolgen und Meistertiteln nieder. Auf dem gesellschaftlichen Sektor solle nächstes Jahr wieder ein Ski-Wochenende stattfinden. Der Club plant, jedem Neumitglied in Zukunft einen Paten aus der Reihe der Aktiven zur Seite zu stehen, mit dem dann in regelmäßigen Abständen gespielt werden kann. Monatlich soll ein Arbeitseinsatz stattfinden, um das Clubgelände in Schuss zu halten.

Mit Bands im Burghof


Im nächsten Jahr bringt sich der Tennisclub für das Jubiläumsjahr "1000 Jahre Neunburg" mit einigen Beiträgen ein. So soll bei der Silvesterparty am Stadthallenplatz eine Band auftreten. Bei der Festwoche im Juli werde im Burghof zwei Veranstaltungen mit renommierten Bands organisiert. Schon jetzt bat Vorsitzender Martin Scharf alle Mitglieder, hier mitzuhelfen.

Als "Zuckerl" durfte er berichten, dass der Stadtrat beschlossen habe, dass jeder Verein mit einer eigenen Anlage künftig einen städtischen Zuschuss in vierstelliger Höhe bekommen werde. Davon werde auch der TC mit seiner Liegenschaft an der Dorrerstraße profitieren. Zudem sei der Zuschuss für die Jugendförderung erfreulich erhöht worden.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.