Schützengau "Pfalzgraf" ehrt Schützenmeister
Jugendarbeit forcieren

Die erfolgreichen Gaumeister mit dem ersten Schützenmeister Robert Heller (rechts) und Gauschießleiter Sebastian Trägler (oben, rechts). Bild: agr
Sport
Neunburg vorm Wald
21.04.2017
10
0

Der Schützengau "Pfalzgraf" hat momentan 866 Mitglieder auf. Davon sind 130 Schüler, Jugend und Junioren, 246 Schützenklasse, 174 Altersklasse und 316 Senioren. Diese Aufteilung, so Gauschützenmeister Robert Heller wird in naher Zukunft Probleme bereiten, wenn nicht aktiv in die Jugendarbeit investiert und geworben wird.

-Prackendorf. In der Gauversammlung waren diesmal alle Schützenvereine anwesend, freute sich der Gauschützenmeister Robert Heller. Die Gauvorstandschaft hat auch heuer wieder einiges an Gaujugendförderung ausbezahlt, um die Schützenvereine finanziell ein wenig zu unterstützen.

Schießbetrieb verlegt


Die "Mühlbachschützen" aus Kleinwinklarn haben wegen der Auflösung der Gaststätte ihren Schießbetrieb zur "Erheiterung" Neunburg gelegt. Die Jagenrieder Schützen schließen sich seit einiger Zeit den "Eichenlaub-Schützen" Neukirchen-Balbini an. Gausportleiter Sebastian Trägler berichtete, dass vergangen Herbst das Gauvergleichsschießen mit der Jugendrangliste begonnen wurde, die als Training für die bevorstehenden Meisterschaften dienten. Die OSB-Jugendkönigin Simone Dirmeier ("Burgschützen" Zangenstein) vertritt den Gau beim Bundesjugendschießen in Frankfurt.

Nach den Berichten des Gauschatzmeisters Michael Forster, der Gaudamenleiterin Roswitha Fröhler und des Gaujugendleiters Christian Breu, stand die Nachwahl für den verstorbenen Schriftführer Claus Ellmann am Programm. Die Versammlung einigte sich auf Simon Maier von den "Mühlbachschützen" zu dessen Nachfolger.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.