Schützengesellschaft "Erheiterung" kürt neue Majestäten
Auf Königswürde lange gewartet

Die neuen Würdenträger der SG "Erheiterung" mit (von links) Schützenmeister Michael Baumgärtner, Sportbeauftragtem Herbert Wartha, Marcel Kummetsteiner, Julian Donat, Christoph Wittmann, Berta Schauer, Anna Höfler, Anna Paczulla, Ludwig Dirscherl und Stephan Demuth. Bild: dl
Sport
Neunburg vorm Wald
01.08.2016
12
0

Ludwig Dirscherl ist seit 40 Jahren bei der Schützengesellschaft "Erheiterung" aktiv. Aber die Königskette hatte er bislang noch nie getragen. Jetzt kam er doch noch an die Reihe.

Beim Königsschießen legten 21 Mitglieder der Schützengesellschaft "Erheiterung" an, nicht mehr ganz so viele wie in den Vorjahren (stets über 30). Ausgetragen wurde der Wettkampf mit dem Luftgewehr. Stehend aufgelegt galt es, mit fünf Schuss so mittig wie möglich die Scheibe zu treffen, um das beste "Plattl" zu erzielen. Zweiter Schützenmeister Hans Kern überwachte das Schießen, bei dem jeder ohne Ausrüstung und mit der gleichen Vereinswaffe zu schießen hatte.

Schützenmeister Michael Baumgärtner nahm die Proklamation der Würdenträger vor. Neuer Jugendkönig wurde Christoph Wittmann mit einem 138-Teiler. Seine Ritter sind Marcel Kummetsteiner und Julian Donat. Die Vorjahreskönigin Berta Schauer übergab anschließend die Lieslkette an Anna Höfler, die zum elften Mal die Schützenliesl-Würde mit einem 246-Teiler erringen konnte. Ihre Stellvertreterinnen sind Berta Schauer und Anna Paczulla.

Schützenkönig Ludwig Dirscherl durfte mit einem 27,5-Teiler die Königskette von Vorgänger Klaus Baumgärtner in Empfang nehmen. Dirscherl freute sich besonders, da er in seiner über 40-jährigen Vereinszugehörigkeit erstmals diese Würde erringen konnte. Als Ritter stehen ihm Andreas Hartmann und Stephan Demuth zur Seite. Der städtische Sportbeauftragte Herbert Wartha gratulierte den neuen Würdenträgern und lobte den Zusammenhalt im Schützenverein. Er freute sich besonders, dass eine gute Jugendarbeit geleistet wird.

Schützenmeister Michael Baumgärtner bedankte sich beim Vertreter der Stadt Neunburg für die bisher geleistete Unterstützung. Bereits am Samstag folgte ein weiterer Wettbewerb: Westernschießen mit Unterhebelrepetierer und Revolver
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.