Schützenjugend im Aufwind
Jahreshauptversammlung bei der SG Erheiterung

Der erfolgreiche Schützennachwuchs der Schützengesellschaft "Erheiterung" mit Karl Baumgärtner, Emilia Donat, Michael Baumgärtner, Marisa Kummetsteiner, Jugendleiter Heinz Weber, Berger Ernst, Marcel und Marvin Kummetsteiner (von links) stellte sich zum Erinnerungsbild. Bild: dl
Sport
Neunburg vorm Wald
19.04.2017
33
0

Die Schützengesellschaft "Erheiterung" hat nach drei Neuzugängen derzeit 187 Mitglieder. Erfolgreich wurde an den Landesmeisterschaften des Oberpfälzer Schützenbundes teilgenommen und mehrere Bayerische Landesmeister- und Vizemeistertitel krönen das Sportjahr.

(dl) Im Schützenheim bei Nefling fand die Jahreshauptversammlung der Schützengesellschaft "Erheiterung" statt. Schützenmeister Michael Baumgärtner informierte über die Aktivitäten und zeichnete die Leistungsträger aus. Im Namen der Spartenleiter stellte Baumgärtner die Ergebnisse der Vereinsmeisterschaft, Gaumeisterschaft, Landesmeisterschaft und der Rundenwettkämpfe vor. Der Schützennachwuchs wird optimal betreut und zeigt stabile Leistungen, so der Vorsitzende.

Bayerische Landesmeister


Baumgärtner hob besonders die Erfolge der Erstplatzierten hervor. Bayerische Landesmeister wurden Johann Kern, Ludwig Dirscherl, Hubert Höfler, Armin Bucher, Rudolf Butschbach, Marion Donat, Adolf Killermann, Ernst Berger sowie die Mannschaften mit dem Perkussionsrevolver und der -pistole. Im Bericht von Schützenmeister Michael Baumgärtner war zu entnehmen, dass am Vorderlader-Fernrundenwettkampf und am Liga-Rundenwettkampf des OSB teilgenommen wurde.

Neben zwei Luftdruckmannschaften ist ein Team mit der Gebrauchspistole in der Landesliga vertreten. Teilgenommen wurde am Oberpfälzer Schützentag, der in der Schwarzachtal-Halle stattfand, sowie an der Sportlerehrung des Landkreises in Nabburg. Eine Abordnung der Schwarzpulverschützen war in Schwäbisch Hall beim Vorderlader-Treffen vertreten. Die Weihnachtsfeier im Schützenheim war gut besucht. Verschiedene Schießveranstaltungen wurden ausgerichtet, beim Ordonnanz-Gewehrschießen nahmen 15 Großkaliberschützen teil.

Erfolgreiche Jugendarbeit


Bei mehreren Aktionen wurde das Vereinsheim auf Vordermann gebracht. Arbeitseinsätze finden jeden letzten Samstag im Monat ab 13 Uhr statt, eine Anmeldung im Schützenheim ist erforderlich. Jugendleiter Heinz Weber berichtete von einer erfolgreichen Jugendarbeit. Der Nachwuchs zeigt mit dem Luftgewehr stabile Leistungen und wird im Herbst an der Gaujugendrangliste teilnehmen. Bei einem Lagertag wurde der Gemeinschaftsgeist gefördert und der Jugendkönig ermittelt. Die Teilnahme am Ferienprogramm der Stadt ist auch heuer geplant.

Er bedankte sich bei den Betreuern und Trainer sowie bei den Verantwortlichen für die Anschaffung eines neuen Jugendgewehres. Für 2017 sind neben dem wöchentlichen Training am Mittwoch eine Nachwuchs-Werbeaktion und der Lagertag vorgesehen. Die wöchentlichen Schießzeiten sind Freitag ab 19 Uhr und Samstag von 15 bis 18 Uhr.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.