Stockschützen
Noch zwei Tickets für Neunburg

Auch das Herrenteam des FC Neunburg hat sich für den Bayernpokal qualifiziert. Bild: hfz
Sport
Neunburg vorm Wald
15.06.2016
44
0

Neunburg. Die Erfolgswelle der Neunburger Stockschützen reißt nicht ab. Am Sonntag trafen sich in der Stock-Halle in Untertraubenbach 15 Mannschaften zum Bezirkspokal Herren.

Ein schlechter Start


Die Neunburger erwischten einen schlechten Start und verloren gleich die ersten zwei Spiele. Dann begann die Aufholjagd. Von den restlichen zwölf Spielen gaben sie nur noch zwei weitere ab. Am Ende belegten Max Weindler, Andreas Dirnberger, Stefan Hartinger und Klaus Haas mit 20:8 Punkten und der Note 1,724 den zweiten Platz.

Den Sieg holte sich der SC Zell mit 25:3 Punkten. Dritter wurde mit ebenfalls 20:8 Punkten und der Note 1,524 der FC Ottenzell, gefolgt vom SV Mühlhausen mit 19:9 Punkten. Diese vier Mannschaften haben Startrecht beim Bayernpokal am 24. Juli in Regen.

Ebenfalls am Sonntag fand in der Stock-Arena in Schorndorf der Bezirkspokal der Damen statt. Hier gingen 13 Teams an den Start. Die Neunburger hatten keinen guten Tag erwischt. Für Margit Graf, Christa Junglas, Maria Hilz und Sonja Rötzer reichte es mit 11:11 Punkten am Ende zu Platz fünf.

Startrecht in Kühbach


Der Sieg ging an den EC Wetterfeld vor dem FC Untertraubenbach. Auf die Plätze drei und vier kamen der FC Katzbach und SV Fortuna Regensburg. Diese vier Mannschaften haben Startrecht beim Bayernpokal am 24. Juli in Kühbach. Da eines dieser Teams auf sein Startrecht verzichtet, rücken die Neunburger Damen nach.

Somit geht der 1. FC Neunburg zum ersten mal in der Vereinsgeschichte bei allen vier Bayernpokalen (Damen, Herren, Senioren und Mixed) an den Start.
Weitere Beiträge zu den Themen: Stockschützen (6)FC Neunburg (24)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.