Zweite Hürde geschafft
Vier Mannschaften in der letzten Quali-Runde

Bei zwei Turnieren kämpften die jungen Fußballer um den Einzug in die nächste Qualifikationsrunde. Bild: mad
Sport
Neunburg vorm Wald
05.01.2016
46
0

Das zweite von drei Qualifikationsturnieren für den ersten "Intersport Meier Kids Cup" ging in der Turnhalle der Mittelschule Neunburg über die Bühne. Am Vormittag waren die F- Junioren an der Reihe, am Nachmittag die E-Jugend.

Die Spiele wurden über einmal acht Minuten ausgetragen und von den Vereinsschiedsrichtern Lena Graf sowie Rüdiger Hügel geleitet. Gespielt wurde auf Handballtore. Bei der F-Jugend waren sieben Mannschaften aus drei Landkreisen in einer Gruppe am Start. Am Ende setzte sich der TSV Nittenau mit 18 Zählern vor dem TSV Eslarn, dem SV Schwarzhofen, dem SV Raigering, der SG Katzdorf/Saltendorf, dem SC Kleinwinklarn und der SpVgg Moosbach durch. Da es nur eine Gruppe gab, waren die beiden Ersten - TSV Nittenau und TSV Eslarn - für das Endturnier am 20. Februar qualifiziert.

Am Nachmittag gab es bei den E- Junioren zwei Gruppen mit je sechs Mannschaften aus vier Landkreisen und einem Team aus Tschechien. In Gruppe A belegten der SV Burgweinting den ersten Platz vor der SpVgg Moosbach, dem SV Hahnbach, der SG Katzdorf/Saltendorf, Sokol Straz und der DJK Ensdorf. In der Gruppe B gewann der SV Schwarzhofen. Das Team verwies die punktgleiche SG Wernberg, den TSV Nittenau, den ASV Cham II, die SG Wernberg/Fronhof und den ASV Haselmühl auf die weiteren Plätze. In der Tabelle belegten der SV Schwarzhofen und die SG Wernberg punktgleich die beiden ersten Plätze und lösten das Ticket für das Endturnier am 20. Februar. Das dritte Qualifikationsturnier findet am 14. Februar statt.
Weitere Beiträge zu den Themen: Hallenturnier (22)Jugendfußball (61)Kids Cup (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.