215 Teilnehmer bei BRK-Blutspendeaktion - Ehrungen
Auch "Bäff" lässt sich stechen

Beim jüngsten Blutspende-Termin der BRK-Bereitschaft zeigte sich, dass die Neunburger sich gerne piksen lassen, um zu helfen. Unter den 215 Teilnehmern war auch ein bekannter Gstanzlsänger aus der Region.

Durch Plakate war der Hochzeitslader und Gstanzlsänger Josef "Bäff" Biendl auf die Aktion aufmerksam geworden. Spontan hatte er der Aktion einen Besuch abgestattet und ebenfalls sein Blut gegeben. Weitere 214 Mitbürger taten es ihm gleich und spendeten ihren lebenswichtigen roten Körpersaft, darunter mit 18 Personen wieder eine große Anzahl an Erstspendern.

Vermutet kann nur werden, dass wegen der absolut schlechten Parksituation rund um das Pfarrheim viele Spender wieder den Heimweg angetreten haben - dies kam sehr oft an diesem Tag zur Sprache. Gerade jetzt wenn man die vielen Unfälle und Unglücke, aber auch die zunehmende Zahl an Krebserkrankungen verfolgt, merkt man, wie wichtig dieser kleine, kaum schmerzende Pieks ist, um Leben zu retten.

Die Aktion wurden durch 20 ehrenamtliche Helfer der Bereitschaft, 3 Ärzte und 2 Blutspendeteams über die Bühne gebracht. Die Teilnehmer wurden auf insgesamt 14 Spenderliegen schnell versorgt. Danach gab es wieder eine deftige Brotzeit.

EhrungenMehrere treue Teilnehmer an der BRK-Blutspendeaktion sind geehrt worden: Für 75 Mal - Peter Muck; für 50 Mal - Sigrid Mehltretter; für 25 Mal - Christine Ziereis; für 10 Mal - Elisabeth Bindl; für 3 Mal - Christina Scheitinger. (hfz)
Weitere Beiträge zu den Themen: Blutspende (30)BRK-Bereitschaft Neunburg (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.