Auf der Suche nach Vorbildern

Gesucht wird vorbildliches Bürgerhandeln. Um dieses auch entsprechend zu würdigen, ist die Stadt auf Mithilfe angewiesen. Alle sind aufgerufen, Vorschläge für Kandidaten zu liefern, die Voraussetzungen sind ganz klar festgelegt.

In der Pfalzgrafenstadt gibt es viele Bürger, die sich auf unterschiedlichste Weise ehrenamtlich für das Gemeinwesen engagieren. Um dieses vorbildliche Bürgerhandeln bekannt zu machen und den ehrenamtlich Tätigen die verdiente Anerkennung auszusprechen, ehrt die Stadt engagierte Personen. Wer für die Ehrung in Betracht kommt, das basiert auf Richtlinien. Und die hat der Stadtrat in einer Ehrenordnung im September 2015 ganz klar festgelegt.

Lange in Funktion


In Frage kommen deshalb vor allem Personen, die mindestens zwölf Jahre lang bestimmte Funktionen innerhalb von Vereinen oder Organisationen ausüben. Auch wer in mehreren Vereinen aktiv war und insgesamt mindestens zwölf Jahre ehrenamtliche Tätigkeiten in bestimmten Funktionen vorweisen kann, wird offiziell geehrt. Über die Richtlinien und Ehrungskriterien informiert die Stadt die Vereine und ehrenamtlich aktiven Institutionen auch schriftlich. Nachzulesen sind sie auch auf der Homepage der Stadt im Internet unter www.neunburg.de.

Nicht nur Vereine


Neben Vereinsfunktionären sollen aber auch sonstige Personen sowie Gruppen, Vereine, Organisationen und Institutionen berücksichtigt werden, die sich durch besondere Leistungen im sportlichen, gesellschaftlichen, kulturellen oder sozialen Bereich ausgezeichnet haben. Wer eine oder auch mehrere besonders verdiente Einzelpersonen kennt, kann diese Person zur Ehrung vorschlagen. Auch hierfür geben die Richtlinien bestimmte Kriterien vor, die bei Vorschlägen zu berücksichtigen sind.

Alle Vereine, Gruppierungen, Firmen und Unternehmen oder Privatperson werden gebeten, Vorschläge bis jeweils spätestens 30. September bei der Stadt einzureichen. Der erforderlichen Meldebogen ist auf der Homepage zu finden. Er kann auch im Rathaus unter Telefon 09672/9208400, per Fax unter 09672/9208477 oder per E-Mail unter der Adresse rathaus.stadt@neunburg.de angefordert werden.

Ehrenabend geplant


Die vorgeschlagenen Personen, die die Voraussetzungen für eine Ehrung erfüllen, werden zu einem noch festzulegenden (voraussichtlich im Januar 2017) Ehrenabend der Stadt eingeladen. In diesem Rahmen werden die ausgewählten Kandidaten dann für ihre Verdienste ausgezeichnet.

AuswahlkriterienAls besondere Leistung im Sport zählt beispielsweise:

- die Teilnahme an Olympischen Spielen oder Welt- und Europameisterschaften

- ein erster bis dritter Platz bei Bundesmeisterschaften oder bei Regionalmeisterschaften mit mehreren Bundesländern sowie bei "Jugend trainiert für Olympia"

- ein erster Platz bei Landes- bzw. Bezirksmeisterschaften

- eine Endspiel-Teilnahme bei Pokal-Turnieren auf Bundesebene oder ein Meister-Titel auf Landesebene

- Aufstieg in Bezirksebene oder mindestens dritthöchste Landesklasse

Beim Ehrenamt zählt:

- langjährige, aktive Mitarbeit in Vereinen und Organisationen mit kulturellen, sportlichen, sozialen oder anderen gemeinnützigen Zielen (beispielsweise für 12 Jahre Vorsitzender, Kommandant oder Beauftragter sowie 15 Jahre als stellvertretender Vorsitzender Kassier, Schriftführer oder Jugendleiter einer Feuerwehr.

Im sozialen Bereich werden Personen und Gruppen gesucht, die sich in der Vergangenheit für die allgemeinen sozialen Belange der Gemeinde in besonderem Maße eingesetzt haben und die dazu beitragen, die Lebensbedingungen und die Lebensqualität der Menschen zu verbessern. Dazu gehört:

- Hilfe für alte, kranke und behinderte Mitbürger

- Familien-, Jugend- und Seniorenarbeit

- Verbesserung der Umweltbedingungen

- Einsatz für caritative oder gemeinnützige Einrichtungen. (bl)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.