Ehemalige Beschäftigte der Pfalzgraf-Johann-Kaserne wandern zum Hirschberg - Beeindruckt vom ...
Erinnerungen treffen auf Naturerlebnis

Das Geotop "Pfahl" war Ziel der ehemaligen Zivilbediensteten der Pfalzgraf-Johann-Kaserne. Robert Maier (Zweiter von rechts) und Wolfgang Stengel (Dritter von rechts) sorgten für eine gelungene Veranstaltung. Bild: dl

Erneut tauschten die ehemaligen Zivilmitarbeiter und Bedienstete der Pfalzgraf-Johann-Kaserne bei einem Treffen ihrer Erinnerungen aus. Organisator Wolfgang Stengel hatte diesmal eine Naturführung organisiert.

Vor der Einkehr in der "Hirschberg-Stub'n" wanderte ein Teil der Teilnehmer unter der Führung von Robert Maier zum Hirschberg bei Fuhrn. Im ältesten Naturschutzgebiet des Landkreises (zwischen Taxöldern und Fuhrn) erklärte er die geologische Besonderheit des "Pfahls", der sich von Linz über Passau, Viechtach bis Nabburg erstreckt. Diese 150 Kilometer lange Störungslinie ist durch das Aufeinanderprallen der Kontinente vor rund 250 Millionen Jahren entstanden. In Millionen Jahren der Verwitterung und Abtragungen wurden diese Quarzgänge, die härter als das sie umgebende Gestein sind, aus der Umgebung heraus modelliert und prägen die Landschaft.

1973 wurde unter der Trägerschaft des Naturparkvereins Oberpfälzer Wald ein Aussichtsturm errichtet. Der etwa 26 Meter hohe Holzturm bietet eine herrliche Rundsicht über das Seenland und die Oberpfälzer Heimat und reicht bis in die Gegend des Jura hinein.

Am Ende der informativen Führung bedankte sich Wolfgang Stengel bei den über 20 Teilnehmern und bei Robert Maier, der mit Schmankerln bewirtete und mit seiner "Quetsch'n" für den musikalischen Ausklang sorgte. Nächstes Jahr wird am 30. Juni 2017 die ehemalige Kaserne besucht.

Mit der Auflösung des Panzerartilleriebataillons 115 vor neun Jahren schlossen in Neunburg die Kasernen-Tore. Eine Vielzahl an Beschäftigten wurde in andere Standorte versetzt oder ging in Rente. Seit dieser Zeit organisiert Wolfgang Stengel jährlich ein Treffen, das sich großer Beliebtheit erfreut.
Weitere Beiträge zu den Themen: Pfalzgraf-Johann-Kaserne (3)Ehemaligentreffen (6)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.