Eine-Welt-Laden
1000 Euro für Mädchenschule in Nigeria

Zum wiederholten Mal unterstützt der Eine-Welt-Laden der Pfarrei die Bildungsarbeit im Orden der Armen Schulschwestern. Mit einer Spende von 1000 Euro wird der geplante Ausb

au einer Mädchenschule mit Internat in der nigerianischen Stadt Mkar gefördert. Das Geld überreichten Stadtpfarrer Stefan Wagner (Dritter von links) und die ehrenamtliche Ladenleiterin Marianne Zeiser (Zweite von links) an die Schwestern Christine Gindhart und Gabriele Blab (von rechts). Über die Theresia-Gerhardinger-Stiftung wird die Summe unter anderem für die Errichtung einer neuen Küche in der ordenseigenen Schule verwendet. Laut Schwester Christine werden dort aktuell 400 Mädchen ausgebildet. "Für uns ist ganz wichtig, dass die Spende auch direkt vor Ort ankommt", verdeutlichte Marianne Zeiser. Schwester Gabriele, Oberin im Neunburger Konvent, bedankte sich im Namen der Kinder für diese Unterstützung. Über die Spende freuten sich auch Pfarrvikar Benny Joseph Kochumundammalayil (links) und Verkäuferin Gabriele Ebenschwanger (rechts).
Weitere Beiträge zu den Themen: Spende (580)Eine-Welt-Laden (14)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.