Ex-Konrektor Lehner führt Realschul-Förderverein
Neu an der Spitze

Bernhard Lehner (Zweiter von links) löst Manfred Reinstein (Mitte) als Vorsitzenden des Realschul-Fördervereins ab. Mit auf dem Bild: Rektorin Diana Schmidberger, Kassiererin und Schriftführerin Sandra Mühlbauer und Kassenprüfer Gerhard Winderl (von rechts). Bild: hfz

Der Förderverein der Gregor-von-Scherr-Realschule hat wichtige Weichen gestellt. Der neue Vorsitzende stand noch bis zum Sommer selbst an der Tafel.

Ein Förderverein ist für eine Schule essenziell wichtig. Er unterstützt die Einrichtung in vielen Bereichen, für die der Sachaufwandsträger die Kosten nicht übernimmt. So werden unter anderem Fahrten mitfinanziert, die Schülerzeitung gesponsert, als auch Schulmannschaften finanziell unterstützt.

Seit einigen Jahren hat der Förderverein der Scherr-Realschule auch einen grünen Daumen entwickelt: Jedes Jahr pflanzt der Vorstand zusammen mit Schülern auf dem Schulgelände Sträucher oder Bäume. Der Schulgarten kann bereits Bäume wie Elsbeere, Wildapfel, Konstantinopler Apfelquitte, Speierling oder auch einen Ginkgo vorzeigen. Sträucher wie beispielsweise Sanddorn, Kornelkirsche, Holunder und Schwarzbeere besiedeln seit ein paar Jahren ebenfalls den Schulgarten, der durch die Kinder im gleichnamigen Wahlfach gepflegt wird.

Beim Verein der Freunde und Förderer der Gregor-von-Scherr-Schule Neunburg vorm Wald standen Neuwahlen an. Hier löste Bernhard Lehner, der bis Ende des vergangenen Schuljahres Erster Konrektor war und auch nach seiner aktiven Dienstzeit mit der Schule eng verbunden ist, den langjährigen Vorsitzenden Manfred Reinstein ab. Außerdem wurden Helga Mehltretter in ihrem Amt als zweite Vorsitzende und Sandra Mühlbauer als Kassiererin sowie Schriftführerin bestätigt.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.