Feuerwehr Penting ehrt langjährige und verdiente Mitglieder
Verlässliche Vorbilder

Hinter diesen Mitgliedern liegt eine aktive Dienstzeit oder ein besonderes Verdienst: Dafür gab es nun die Quittung in Form einer staatlichen Ehrung.

Das Ehrenkreuz in Gold lässt auf ein engagiertes und ausdauerndes Mitglied der Feuerwehr schließen. Für einen in der Runde gab es beim Ehrenabend der Pentinger Feuerwehr aber auch einen kleinen Plüschdrachen, der als Glücksbringer fungieren soll.

Neunburg-Penting. Mit einer Einladung zum Abendessen ins Gasthaus Irlbacher hatte die Feuerwehr Penting einen würdigen Rahmen für die Ehrungen verdienter Mitglieder geschaffen. Die Wertschätzung der geleisteten Dienste im Feuerwehrwesen wurde durch die Teilnahme des Landrates und der Feuerwehrführungsspitze des Landkreises Schwandorf unterstrichen. Bürgermeister Martin Birner stattete den Dank der Stadt Neunburg ab und gratulierte ebenfalls zu den Auszeichnungen.

Die langjährigen, verdienten, fördernden und aktiven Mitglieder der Feuerwehr standen an diesem Abend im Mittelpunkt. Vorsitzender Florian Meier und Kommandant Jürgen Keilhammer führten dabei Regie. "Der Ehrenabend soll ein Zeichen des großen Dankes und der Anerkennung sein", sagte Meier.

In Harmonie


"Bei Schadensfällen wird uns bewusst, wie wichtig eine funktionierende Feuerwehr ist", dankte Landrat Thomas Ebeling für die vielen Stunden, mit denen sich die Geehrten auf ihre Aufgaben vorbereitet haben. Wichtig sei auch der Feuerwehrverein, der das dörfliche Leben mitgestalte, würdigte der Landrat die langjährigen Mitglieder. Dass die Frauen und Männer im Feuerwehrdienst große Aufmerksamkeit verdienen, daran ließ auch Bürgermeister Martin Birner keinen Zweifel. In Penting herrsche ein harmonisches Miteinandern der verlässlichen Kameraden, die Vorbilder seien und andere begeistern können.

"Dem Kommandanten fällt immer wieder etwas Neues ein, und die Jugend wird wunderbar integriert", lobte das Stadtoberhaupt. Worte des Dankes und der Anerkennung schlossen sich während der Ehrung durch Kreisbrandrat und Kreisfeuerwehrverbandsvorsitzenden Robert Heinfling sowie Kreisbrandinspektor Richard Fleck an.

Beispiellose Jugendarbeit


"Auf euch ist Verlass. Es ist euer Verdienst, dass die Feuerwehr Penting jetzt so gut dasteht", sagte Heinfling. Bei der Überreichung der Ehrenabzeichen und Urkunden halfen auch Ehrenkreisbrandrat Siegfried Hammerer und Kreisbrandmeister Ferdinand Duscher mit. Kreisjugendwart Christoph Spörl zeichnete den Pentinger Jugendwart Manfred Keilhammer mit dem Ehrenkreuz in Silber der Jugendfeuerwehr Bayern aus, weil er mit einer beispiellosen Jugendarbeit für eine sichere Zukunft der Feuerwehr Penting gesorgt habe. Dem Kommandanten Jürgen Keilhammer schenkte Spörl den Plüschdrachen "Grisu" als Glücksbringer für den Oberpfalz Cup, der heuer in Penting ausgetragen wird.

EhrungenFür besondere Verdienste um das Feuerwehrwesen in Penting wurden Robert Seebauer, Albert Lottner, Franz Scheuerer sen., Franz Probst, Josef Ebenschwanger sen. und Johann Meier geehrt. Diese Männer haben sich im aktiven Dienst, aber auch bei Veranstaltungen und der vielen Arbeit mit den Gerätschaften und dem Feuerwehrhaus große Anerkennung und die Ehrenkreuze verdient.

Eine Auszeichnung des Vereins für langjährige Mitglieder wurde folgenden Personen zuteil. Für 25 Jahre : Michael Beer jun., Helmut Bücherl, Oliver Enders, Josef Fischer, Carl Maierhofer, Bernhard Meier, Thomas Nißl, Martin Obermeier, Andrea Peither, Christian und Josef Pollinger, Christian und Herbert Promberger, Helmut Seidl jun., Reinhard Scheuerer und Andreas Vitzthum. Für 40 Jahre: Helmut Ebenschwanger, Wolfgang Irlbacher, Johann Keilhammer, Johann Meier, Josef Seebauer und Johann Weikmann. Für 50 Jahre : Georg Keilhammer, Franz und Josef Pollinger und Engelbert Wendl. Für 60 Jahre : Michael Baumer sen., Michael Beer sen., Franz Obermeier sen. und Josef Promberger sen.

Staatliche Ehrungen für aktive Dienstzeit erfuhren für 25 Jahre : Petra Baumer, Michael Beer jun., Helmut Bücherl, Carl Meierhofer, Thomas Nißl, Christian und Herbert Promberger, Reinhard Scheuerer, Helbmut Seidl jun. und Andreas Vitzthum. Für 40 Jahre : Helmut Ebenschwanger, Johann Keilhammer und Johann Meier.

Besondere Verdienste sicherten Robert Seebauer, Albert Lottner und Franz Scheuerer sen. das Ehrenkreuz des Kreisfeuerwehrverbandes in Silber. Das Ehrenkreuz des Kreisfeuerwehrverbandes in Gold gab es für Franz Probst, Josef Ebenschwanger sen. und Johann Meier sowie das Ehrenkreuz in Silber der Jugendfeuerwehr Bayern für Manfred Keilhammer. (pko)
Bei Schadensfällen wird uns bewusst, wie wichtig eine funktionierende Feuerwehr ist.Landrat Thomas Ebeling
Weitere Beiträge zu den Themen: Ehrenkreuz (6)Feuerwehr Penting (14)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.