Filmabend von Kirchen- und Pfarrgemeinde
Auf Weltgebetstag eingestimmt

Sabine Freudenberg, stieß mit dem kubanischen Film "Conducta" auf großes Interesse im katholischen Pfarrheim. Bild: weu

Gute ökumenische Zusammenarbeit bewiesen die katholische Pfarrgemeinde und die evangelische Kirchengemeinde, als sie gemeinsam zur Vorbereitung auf den Weltgebetstag den fesselnden Film "Conducta" (Verhalten) ansahen. Die evangelische Gemeinde besorgte den Film und der katholische Frauenbund zeigte sich im Pfarrheim als guter Gastgeber.

Die Journalistin und Mitarbeiterin des Evangelischen Bildungswerkes Regensburg, Sabine Freudenberg, führte in den authentischen Film, den sie mitgebracht hatte, ein. Da in diesem Jahr der Weltgebetstag nach Kuba führt und der Gottesdienst von kubanischen Frauen vorbereitet wurde, gab der Film Einblicke in die Realitäten des Umbruchs im zeitgenössischen Kuba sowie in das angeblich "vorbildliche Schulsystem". Der Film, der die Geschichte des 11-jährigen Chala und seiner leidenschaftlichen Lehrerin Carmela erzählt, wurde von dem Ausnahmeregisseur Ernesto Daranas inszeniert und mit vielen Preisen gefeiert. Beim Filmfestival Havanna bekam er den Hauptpreis der internationalen Jury und beim 55. Internationalen Filmfestival für Kinder- und Jugendfilme wurde er mit dem Preis der ökumenischen Jury ausgezeichnet.

Chala, ein Schüler, der seine drogensüchtige Mutter versorgen muss, kommt zwangsläufig in Konflikt mit dem Gesetz. Als die Schulleitung ihn ins Heim stecken will, beginnt die erfahrene Lehrerin Carmela zu kämpfen, denn sie weiß, nicht das Kind, sondern das System ist das Problem. So wird auch sie selbst zum Ziel heftiger Anfeindungen im Kollegium. Über die Figur der Lehrerin, die dem Jungen Halt und Perspektive gibt, erzählt der Film von Menschenwürde und Hoffnung, welche die harsche Realität einer Gesellschaft im Umbruch überschreitet.

Der Weltgebetstag Anfang März wird von der evangelischen Kirchengemeinde gestaltet und alle Frauen sind dazu willkommen. Das Thema lautet "Nehmt Kinder auf und ihr nehmt mich auf." Kinder sind unsere Zukunft, wir müssen uns um sie kümmern und sie nicht in Heime stecken, war das Resümee des Abends.
Weitere Beiträge zu den Themen: Ökumene (33)Weltgebetstag (20)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.