Forstschüler stiften Sitzbänke
Ruheplatz aus heimischem Holz

Die Forstwirtschaftsmeister Benjamin Dommer und Markus Eckl (von links) unterstützten die Berufsschüler bei ihrem Projekt. Bild: hfz

Wieder einmal konnten Forstschüler der Berufsschule zwei im Praxisunterricht gefertigte Sitzbänke der Allgemeinheit zur Verfügung stellen. Eine Holzspende der Bayerischen Staatsforsten, Forstrevier Neunburg, und die Unterstützung der Forstwirtschaftsmeister Benjamin Dommer und Markus Eckl vom Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten machte dies möglich. Bei Warberg und Gütenland wurden die rustikalen Sitzgelegenheiten aus heimischen Douglasien aufgestellt. Das Holz dieser Baumart ist sehr haltbar und hart. Das Sägewerk Scheitinger (Silbermühle) hat den Einschnitt vorgenommen. Alles in allem ein Projekt der kurzen Wege mit heimischem Holz aus der Region für die Region.

Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.