Gartenbauverein Kröblitz ehrt Nachwuchsgärtner
Kohlrabi mit 1,8 Kilogramm

GOV-Vorsitzender Hans Steinsdorfer (rechts) zeichnete die erfolgreichen Kohlrabi-Züchter aus. Bild: sns

Neunburg-Kröblitz. "Wer hat den größten Kohlrabi?" Unter diesem Motto beteiligten sich zehn Kinder an der Aktion des Gartenbau- und Ortsverschönerungsvereins (GOV) Kröblitz.

Nachdem im Mai die Pflanzen ausgegeben wurden, fand jetzt die Prämierung und Siegerehrung statt. Vorsitzender Hans Steinsdorfer und sein Vorstandsteam begrüßten die jungen Gartler samt ihren Eltern und Großeltern und wiesen darauf hin, dass die Wetterkapriolen diesen Sommer für ein ungünstiges Wachstum gesorgt haben. Doch dem Wetter zum Trotz erzielte der Nachwuchs hervorragende Ergebnisse: Michael Bronold hatte mit 1871 Gramm den schwersten Kohlrabi vorzuweisen. Auf die weiteren Plätze kamen Lena Troppmann (1778 Gramm), Alexander Schmid (1272 Gramm) und Florian Troppmann (989 Gramm).

Sieger waren alle; jeder durfte aus der Tombola einen Preis mitnehmen. Zum Abschluss gab es noch Kaffee, Kuchen und Getränke.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kohlrabi (1)GOV Kröblitz (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.