Gregor-von-Scherr-Realschule lockt viele Interessenten
Einblick in Unterricht

Im Informatikraum vertieften sich die Grundschüler in die Welt der Zahlen, Formen und Körper und lösten eigenständig Aufgaben. Auch diverse Knobelaufgaben standen hoch im Kurs. Bild: hfz

Mit einem Tag der offenen Tür präsentierte die Gregor-von-Scherr-Realschule ihr ganzheitliches Bildungsangebot. Eine Vielzahl neugieriger Kinder und interessierter Eltern nutzte die Gelegenheit zur Information.

Neben einer Schulhausführung durch Schülerinnen konnten die Grundschüler in einzelne Fächer "hineinschnuppern": Mit Hilfestellung von Lehrkräften durften sie unter anderem im Fach Biologie in Mikroskope schauen, chemische Experimente beobachten, eine Zeitreise in die Geschichte unternehmen, die Schulküche kulinarisch erkunden, in Kunst-Workshops experimentell gestalten oder einen Sportparcours in der Turnhalle überwinden. Neben den Pflichtfächern stellte die Schulfamilie auch ihre optionalen Fächer vor wie Schulsanitätsdienst, Talentgruppe Werken, Theaterwerkstatt, MINT-Fächer, Schulgarten, die Schülerfirma "Junior", Bläserklasse oder Schulband.

Die Offene Ganztagsschule bot Einblicke in Inhalt und Ablauf, auch hier standen Schüler für Fragen zur Verfügung. Nach einer Verköstigung durch den Elternbeirat informierten Schuldirektorin Diana Schmidberger und Konrektor Bernd Bischoff über die Voraussetzungen für einen Übertritt und über das vielfältige Angebot der Realschule.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.