Große Resonanz bei Basar der Kolpingsfamilie
Über 300 Käufer angelockt

Rund um die Wühltische in der Schwarzachtalhalle herrschte Hochbetrieb beim Basar der Kolpingsfamilie. Bild: agr

Für die 14. Auflage war der Basar der Kolpingsfamilie kurzerhand vom "Babybasar" auf "Basar rund ums Kind" umgetauft worden. Das vielfältige Warenangebot erfreute sich erneut großer Beliebtheit bei den werdenden Müttern und Eltern.

Seitdem der Basar 2014 erstmals in der Schwarzachtalhalle stattfand, ist die Zahl der Kunden ständig angestiegen. Deswegen ist mittlerweile neben dem Foyer auch ein weiterer Teil der Halle angemietet worden, um wieder mehr "Luft" für Besucher und Angebot zu bekommen.

Weit über 300 Einkäufer lockte das umfangreiche Angebot an. Die Palette reichte von Umstandskleidung über Kinderwägen, Tragetüchern und Schlafsäcken über Wiegen, Hochstühle, Lauflernwägen und Dreiräder bis hin zu Fahrrädern und Einrädern für die Älteren. Die Kleidergrößen variierten von Größe 50 bis 176. Außerdem gab es Spielwaren von der Rassel bis zu Konsolen-Spielen, aber auch Bücher, Puzzle, Fahrzeuge und Playmobil-Artikel.

Der Erlös aus dem Verkauf der Ware und beim Kaffee-und Kuchenverkauf bei einigen Basaren wird gesammelt und vollständig für einen wohltätigen Zweck gespendet. Der nächste Basar findet am 24. September in der Schwarzachtalhalle statt.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.