Gute Noten für die Mittagsverpflegung
Mensa punktet bei Schülern

Essensausgabe an der Mittelschule: Bei einer Umfrage des Elternbeirats hat das tägliche Speisenangebot der Mensa gute Noten erhalten. Bild: muk
Vermischtes
Neunburg vorm Wald
30.01.2016
748
0

Immer wieder ist in den Medien zu hören, dass die Mittagsverpflegung in den Schulen zu wünschen übrig lässt und den geforderten Qualitätsstandards in keiner Weise entspricht. In der Mensa der Neunburger Mittelschule scheint das Menü zu passen: Bei einer Umfrage durch den Elternbeirat erzielte das Essen gute Noten.

Die Elternvertreter befragten an der Mittelschule Schülerinnen und Schülern, um vor Ort herauszufinden, ob die Kinder mit der Verpflegung zufrieden sind. Auch der Elternbeirat selbst testete an verschiedenen Tagen das Essen. Dies alles geschah natürlich unangemeldet.

Bei einem Treffen mit Schulleiterin Irene Träxler, Caterer Klaus Baumgärtner und Margarete Zwicknagel, Verantwortliche für die Essensausgabe, stellte der Elternbeirat nun die Ergebnisse vor. Dabei offenbarten sich durchwegs gute Noten und auch mit Lob für den Caterer wurde nicht gespart. Laut dem Resultat der Umfrage sind die Kinder mit dem Essen in der Mensa stets sehr zufrieden und beurteilen es zum Großteil mit "super". Außerdem schätzten sie es sehr, dass sie stets Nachschlag bekommen und immer eine Vor- oder Nachspeise dabei ist. Auch geschmacklich sei das Angebot in Ordnung.

Darüber hinaus wurde die Speisenplan-Gestaltung als abwechslungsreich eingestuft, oftmals würden die Wünsche der Kinder berücksichtigt. Fleisch- und Fischgerichte sowie Mehlspeisen und Aufläufe oder Nudelgerichte wechseln sich auf der Speisekarte ab. Als Favoriten beim Essen wurden - wie bei Jugendlichen üblich - Pizza, Schnitzel und Lasagne genannt, aber auch Schweinebraten und Chili con Carne. Darüberhinaus werde auf eine ausgewogene Ernährung geachtet, weswegen auch Salat, Obst oder Gemüse täglich auf dem Speiseplan stünden. Auch ein fleischloses Gericht sowie ein Angebot für muslimische Kinder seien selbstverständlich.

Bei durchschnittlich 130 Essen täglich zu einem Preis von 3,40 Euro würden alle Kinder zufrieden gestellt so das Fazit. "Eine Meisterleistung", so das Urteil der Schulleitung. Stets sei für jeden etwas dabei, so dass niemand hungrig bleiben muss. Hinzu komme, dass die Kinder in der Mensa eine einladende Atmosphäre vorfinden, so dass sie dort gerne in der Gemeinschaft essen.

Abschließend wurde herausgestellt, dass die Mittagsverpflegung in der Mensa der Mittelschule alle geforderten Qualitätsstandards erfülle und bestens von den Schülern, aber auch von den Lehrkräften angenommen werde. Großer Beliebtheit erfreue sich auch der neu gestaltete Trinkbrunnen in der Mensa, an dem die Kinder immer ihren Durst stillen können.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.