Handball
Sieg völlig überraschend

Neunburg. Am Sonntag mussten die Neunburger Handballdamen in der Bezirksliga bei der dritten Mannschaft des ESV Regensburg antreten. Nach der deutlichen 18:25-Hinrundenniederlage und dem Ausfall einiger Stammkräfte reiste die Mannschaft von Trainer Wittmann mit gemischten Gefühlen in die Domstadt. Aber die Revanche gelang und die Neunburgerinnen siegten mit 22:12.

Mit lediglich fünf etatmäßigen Damenspielerinnen, Rückkehrerin Lisa Wagner und vier A-Jugendlichen ging es gegen den Aufstiegsaspiranten. Wer jedoch meinte, dass die Pfalzgräflichen das Spiel aufgrund der schlechten Ausgangssituation schon abgehakt hätten, der sah sich getäuscht. Nach zehn Minuten stand es 2:2. Danach ging ein Ruck durch die Neunburger Offensive mit einem 5:0-Lauf zur verdienten 7:2-Führung. Dank einer gut funktionierende Rückraumachse und einer weiterhin soliden Abwehr bauten die Gäste den Vorsprung auf 11:5 aus.

Nach der Pause zeigten sich die Neunburgerinnen unbeeindruckt von der offensiveren Abwehr des ESV und erzielten Tor um Tor. Erst nach fünf Neunburger Toren gelang dem ESV der erste Treffer zum 6:16. Als etwa zehn Minuten vor Spielende die ESVler beim Stand von 18:10 auf eine doppelte Manndeckung umstellten, reagierte das junge Neunburger Team abgeklärt und kaltschnäuzig. Die Außenspieler Isabelle Weig und Valentina Meixner, beide aus der A-Jugend, setzten sich ein ums andere Mal in Szene und netzten immer wieder ein, während hinten Renate Batzl kaum mehr einen Treffer zuließ. Am Ende stand ein sehr überraschender 22:12-Sieg.

"Es freut mich riesig, dass die Mädels unter diesen schlechten Voraussetzungen so ein tolles Spiel abgeliefert haben, auch wenn der ESV heute nicht seinen besten Tag hatte.", so Trainer Georg Wittmann. "Besonders freut es mich für die vier A-Jugendlichen Lina Nißl, Jasmin Kortschack, Valentina Meixner und Isabelle Weig, die einen wesentlichen Teil zum Sieg beigetragen haben."

Am Wochenende sind die Neunburgerinnen spielfrei, ehe am Sonntag, 20. März, 12 Uhr, die nächste schwere Aufgabe bei der SG Mintraching/Neutraubling ansteht.

Neunburg: Renate Batzl (Tor), Lisa Wagner, Lina Nißl, Isabelle Weig (3), Melanie Hanauer (4), Christine Busch (4), Laura Süß (6), Christina Schießl (3/2), Valentina Meixner (2), Jasmin Kortschack
Weitere Beiträge zu den Themen: Handball (375)ESV Regensburg (4)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.