„Joris“ vor 8000 Zuhörern

"Joris" erfreute seine Fans im Neunburger Freibadgelände.
Vermischtes
Neunburg vorm Wald
02.08.2016
423
0

"Nimm meine Hand und mach die Augen zu und tanz": Wenn "Joris" seinen Schmusesong "Sommerregen" anstimmt, bekommt er Antwort von den Fans. Auch bei der Party am Montagabend im Neunburger Freibad stimmten die vielen Zuhörer ein.

"Gottseidank regnete es nicht", wie Bürgermeister Martin Birner erleichtert aufatmete. Er genoss mit geschätzten 8000 Gästen den wunderschönen, wenn auch etwas kühlen Sommerabend auf dem weitläufigen Freibadgelände. Dort hatten sich die Verkaufsstände postiert und versorgten die Besucher mit Speisen und Getränken. Darunter befanden sich auch die 1000 Radler, die zunächst ihr Quartier an der Katzdorfer Straße bezogen hatten und anschließend mit der Bevölkerung den Abschluss der zweiten Etappe der BR-Radltour feierten.

Mit einem Musik-Mix stimmte die Bayern-3-Band die Gäste auf das Konzert mit Rock-Star "Joris" ein. "Anfangs spielen wir vor ein paar hundert und am Schluss vor mehreren tausend Menschen", sagt Edi van Beek, Band-Leader und Musikchef von Bayern 3. Das war auch in Neunburg nichts anders. Immer mehr Leute drängten an die Bühne und warteten auf den Star des Abends.

"Joris" sieht sich als Geschichtenerzähler und die Musik als Vermittler seiner Geschichten. Den Fans in Neunburg nähert er sich philosophisch: "Es gibt keinen richtigen oder falschen Weg. Fülle deinen Platz im Leben aus, so gut du kannst". Der Künstler unterlegt seine Musik mit deutschen Texten und erzielt dadurch Wirkung. Der Popsänger spielt Gitarre, Klavier und Schlagzeug, komponiert und schreibt die Texte selber. Als Multitalent erlebten die Fans den jungen Musiker auch auf der Neunburger Bühne. Sie kennen seine Lieder und sangen mit bei den Songs "Sommerregen", "Hoffnungslos, Hoffnungsvoll", "Herz über Kopf" und "Neustart".

Polizei und Security beobachteten die friedliche Menge aus sicherer Entfernung. Am Eingang herrschten strenge Sicherheitsvorkehrungen. Markus Riese, Event-Chef des Bayerischen Rundfunks, machte Bürgermeister Martin Birner und dem Leiter des Tourismusbüros, Werner Dietrich, ein dickes Kompliment: "Alles ist professionell gelaufen".
Weitere Beiträge zu den Themen: OnlineFirst (12847)Joris (4)BR-Radltour 2016 (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.