KAB-Ehrenvorsitzender zeigt Geschick bei Sitzweil
Butter zur Kirwa

KAB-Ehrenvorsitzender Karl Kroner (links) übernahm das Ausbuttern. Bild: agr

Süffiges Bier, gutes Essen, handgemachte Musik und eine zünftige Gaudi - diese Mischung dominierte bei der Kirwa-Sitzweil der Katholischen Arbeitnehmerbewegung (KAB.

Im Pfarrheim Sankt Georg übernahm Ehrenvorsitzender Karl Kroner zum Auftakt den Part des Ausbutterns. Danach spielten die Kirwamusikanten "M und M" aus Schwarzhofen auf. In einem Lesestück ließ Bernhard Dommer seinen Zuhörern die Urlaubsreise einer Hamburger Gästefamilie in die Neunburger Region miterleben und der siebenjährige Thorsten schrieb später darüber in der Schule einen Aufsatz.

Nach einer Schnapsrunde wurde der Sketch "Vom Dorfdepp" gespielt, dabei verkörperte Maria Gradl die Mutter und Josef Kopp den Sohn. Die Lachmuskeln der Zuschauer und Gäste wurden bei den verschiedenen Einlagen bis aufs äußerste strapaziert.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.