KAB-Ortsverband zieht bei Jahresversammlung Bilanz - Treue Mitglieder sind teilweise seit 50 ...
Eine bunte Palette an Veranstaltungen

KAB-Vorsitzende Maria Gradl (links), das Vorstandsteam und Präses Stefan Wagner (Fünfter von rechts) ehrten die langjährigen Mitglieder für das Engagement in der Arbeitnehmerbewegung. Bild: agr

Der Ortsverband der Katholischen Arbeitnehmerbewegung (KAB) stellte bei der Jahresversammlung seine langjährigen Mitglieder in den Mittelpunkt.

Nach einem geistlichen Wort durch Stadtpfarrer und Präses Stefan Wagner gab Maria Gradl im Pfarrheim Sankt Georg einen ausführlichen Rückblick. Sie rief beispielsweise die Stadtführung mit Otto Reimer und die Tagesfahrt nach Regensburg samt Dombesuch in Erinnerung. Beim Pfarrfest hatte die KAB wiederum den Ausschank übernommen. Auf gute Resonanz im weiteren Jahresverlauf seien die Kirwasitzweil sowie die Winterwanderung nach Schwarzenfeld gestoßen. Auch Vorträge zu den Themen "Leben und Sterben in Würde" sowie "Vorsorge und Patientenverfügung" wurden angeboten.

Eine Bilderschau von Bernhard Dommer zeigte ebenfalls die bunte Veranstaltungspalette der Katholischen Arbeitnehmerbewegung auf. In seinem Kassenbericht bezifferte Dommer den aktuellen Mitgliederstand auf 124.

Als Höhepunkt der Jahresversammlung wurden treue KAB-Mitglieder für 50, 40 und 25 Jahre im Ortsverband geehrt. 50 Jahre: Margareta Schafbauer, Anna Lottner und Anton Lottner. 40 Jahre: Martha Wagner, Franz Stemplinger, Anneliese Seidel und Herbert Seidel, Adolf Scharf, Resi Kramer, Alois Kramer, Anna Krämer und Erwin Krämer. 25 Jahre: Edeltraud Forster und Gerhard Forster.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.