Kinderkirche der Pfarrei Sankt Josef
Kraft aus Liebe und Freundschaft

Geflochtene Bänder sollten ein Sinnbild für die Verbundenheit zu Familie, Freunden und Gott sein. Bild: agr

Unter dem Leitgedanken "Gottesliebe trägt und hält" stand die Kinderkirche der Pfarrei Sankt Josef. Schwester Agnes Bräu fragte eingangs die Buben und Mädchen, woran sie spüren, dass sie geliebt oder gemocht werden. Wie es sich anfühlt, wenn sie jemand trägt oder führt, erfuhren die Kinder dann hautnah: Ein Vater trug seinen Sprössling auf dem Arm, ein anderer auf der Schulter, ein Kind ließ sich blind führen. Es war zu sehen dass sich die Kleinen dabei wohl fühlten und Vertrauen hatten. Auch Gottessohn Jesus habe die Liebe des Vaters stark gemacht. Um die Freundschaft und Verbundenheit zu Familie, Freunden und Gott zu versinnbildlichen, wurden zum Abschluss aus drei Wollfäden stabile Freundschaftsbänder geflochten.

Weitere Beiträge zu den Themen: St. Josef (16)Kinderkirche (7)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.