Kleine Auszeit zum Durchatmen

Für ihr Engagement in der Betreuungsgruppe für Demenzkranke wurden Berta Schauer, Traudl Kindermann und Elisabeth Groll (von links) geehrt. Bild: weu

Singen, Gymnastik und Gehirnjogging: All das kann eine Demenzerkrankung nicht heilen, aber vielleicht ein wenig verzögern. Seit zehn Jahren gibt es in Neunburg eine Betreuungsgruppe für Menschen mit dieser Erkrankung. Auch die Angehörigen profitieren von diesem Angebot.

Alle zwei Wochen treffen sich bis zu zwölf Frauen in der Betreuungsgruppe der Caritas-Sozialstation für Demenzkranke am Dienstagnachmittag im Pfarrheim. Diese Gruppentreffen sollen die noch vorhandenen Fähigkeiten und Fertigkeiten der Gäste fördern und den Teilnehmern einen schönen, abwechslungsreichen und geselligen Nachmittag bieten.

So gibt es bei den Zusammenkünften vielerlei Aktivitäten wie das gemeinsame Singen, Bastelarbeiten, gymnastische Bewegungsübungen und Gesellschaftsspiele. Auch Gehirnjogging wird angeboten, und das gemeinsame Grillen sowie Gottesdienste und die Maiandacht in Dautersdorf zählen zu den Höhepunkten des umfangreichen Programms.

Außerdem ist die Betreuungsgruppe für die pflegenden Angehörigen von demenzkranken Menschen eine Unterstützung und Entlastung im Alltag, denn sie bietet ihnen für diesen Nachmittag eine Auszeit und schafft eine Zeitspanne zum Durchatmen und zur Regeneration. Beim Kaffeetrinken mit Kuchen und einer Brotzeit ist schon manche Freundschaft entstanden. Durch die Gruppennachmittage führen eine gerontopschychiatrisch ausgebildete Fachkraft sowie bestens geschulte ehrenamtliche Mitarbeiter. Sie betreuen die Gäste jeden Dienstagnachmittag mit viel Herz und Engagement.

Anlässlich des zehnjährigen Bestehens dieser Gruppentreffen, die im Januar 2006 mit anfangs vier Teilnehmern ins Leben gerufen wurden, gab es nun Ehrungen für langjährige Mitarbeiter. Geschäftsführer Albert Krieger würdigte die engagierten Mitarbeiter zusammen mit Pflegedienstleiterin Anita Fischer.

Elisabeth Groll und Berta Schauer erhielten je einen Blumenstrauß für ihr herausragendes Engagement in der Betreuungsgruppe. Als "Säule der Tagespflege" erhielt Edeltraud Kindermann eine besondere Würdigung, da sie vom Beginn an dabei ist und ehrenamtlich mitarbeitet. Die Sonnenblumen in den Blumensträußen wurden eigens so bestellt, da an diesem Nachmittag auch Sonnenblumen gebastelt wurden.

BetreuungsgruppeDie Betreuungsgruppe der Caritas-Sozialstation Neunburg vorm Wald trifft sich jeden zweiten Dienstagnachmittag von 13.30 bis 16.30 Uhr im Katholischen Pfarrheim. Ein Fahrdienst wird mit angeboten. Nähere Information unter Telefon 09672/91199 oder auf der Homepage www.caritas-sad.de (weu)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.