Lasermessung der Polizei - Sieben Fahrer zu schnell
Innerorts mit Tempo 78

Raser ins Visier nahmen am Montag Beamte der Polizeiinspektion. Gemäß dem Verkehrssicherheitsprogramm 2020 "Bayern mobil - Sicher ans Ziel" fanden Geschwindigkeitsmessungen mit dem Handlasergerät statt.

Im Stadtgebiet Neunburg und in den umliegenden Gemeinden waren insgesamt sieben Fahrzeugführer zu schnell. "Spitzenreiter" war ein Fahrer, der in Mitteraschau - anstatt der erlaubten 50 km/h - 78 Sachen drauf hatte. Ihn erwarten nun 100 Euro Bußgeld und ein Punkt in Flensburg. Da überhöhte Geschwindigkeit immer noch die Hauptunfallursache ist, werden im Laufe des Jahres weitere Aktionstage folgen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Polizeiinspektion Neunburg (12)Lasermessung (3)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.