Mittelschule nimmt am Modellversuch "Digitale Schule 2020" teil
Digitaler Weg zum Lernerfolg

Bürgermeister Martin Birner und Schulamtsdirektor Georg Kick (links) gratulieren Schulleiterin Irene Träxler zum Erfolg der Neunburger Mittelschule, in den Modellversuch "Digitale Schule 2020" aufgenommen worden zu sein. Bild: weu

Selbst in den Ferien bleibt die Schulentwicklung nicht stehen. Die Stiftung Bildungspakt Bayern hat die Mittelschule Neunburg als Teilnehmer am Modellversuch "Digitale Schule 2020" ausgewählt. In der Oberpfalz steht sie damit allein da.

Anlässlich dieser erfreulichen Nachricht trafen sich Schulamtsdirektor Georg Kick, Bürgermeister Martin Birner und Rektorin Irene Träxler im Rektorat der Mittelschule. Wie die Schulleiterin ausführte, sei ihre Schule aufgrund einer umfangreichen Bewerbung als eine von zwei Mittelschulen in Bayern und als einzige der Oberpfalz ausgewählt worden, um als Modellschule übertragbare Konzepte für den systematischen Einsatz digital-gestützten Lernens und Arbeitens zu entwickeln und zu erproben.

Bald eine Tablet-Klasse


Diese Vorreiterrolle für digitale Medien sei eine Chance, die Mittelschule zu stärken und den Schulstandort zu sichern. Digitales Lernen sei an der Mittelschule durch entsprechende Ausstattung bereits festes Unterrichtsprinzip. Drei Computerräume, Beamer und Whiteboards in den Klassenräumen sowie sehr engagierte Lehrer seien die Basis für das moderne Unterrichten. Im kommenden Schuljahr werde eine Tablet-Klasse eingerichtet, berichtete Träxler.

Als Projektleiter fungiert Lehrer Johann Graßl. Er wird zusammen mit Schulleitung und Lehrerteam den Unterricht planen, die Ergebnisse zusammenfassen und Lehrgänge für Multiplikatoren organisieren. Das Ziel, bis 2020 in allen Fächern und Klassen mediengestützt zu arbeiten, werde dabei stets im Fokus stehen. "Medienkompetenz ist ein wichtiges Qualitätsmerkmal für eine Schule", ist sich die Rektorin sicher.

Bürgermeister Martin Birner drückte seine Freude über die Ernennung zur Modellschule aus und meinte: "Unsere Mittelschule blüht auf - dank der Unterstützung und Aufgeschlossenheit durch Rektorin Träxler und die Lehrerschaft." Der gesamte Stadtrat stehe dahinter, die finanziellen Mittel für die weitere Ausstattung mit digitalen Medien seien bereits im Haushalt verankert. Die Mittelschule arbeite hervorragend mit der Wirtschaft zusammen, die Projekte zur Berufsorientierung seien der Beweis dafür.

Für neuen "Lehrplan Plus"


Schulamtsdirektor Georg Kick ging auch auf die vorbildliche Arbeit ein, die mit den Kindern geleistet werde. Er betonte, dass der neue "Lehrplan Plus" auf der Basis digitaler Medien umgesetzt werden soll, von der Grund- bis zur Fachoberschule. Auf die Mittelschule komme weitreichende Arbeit zu, die durch 14 Lehrerstunden pro Woche und die hervorragende Qualität der Bildungsstätte sicher gut umgesetzt werde. Dazu gebe es auch wissenschaftliche Begleitung vonseiten der Stiftung Bildungspakt.

"Eine vierte Kulturtechnik"Bildungsstaatssekretär Georg Eisenreich, Vorstandsvorsitzender der Stiftung Bildungspakt Bayern, gab am Freitag in München acht Schulen bekannt, die ab dem kommenden Schuljahr am Modellversuch "Digitale Schule 2020" teilnehmen. "Der kompetente Umgang mit Informations- und Kommunikationstechnologien stellt heute neben Lesen, Schreiben und Rechnen eine vierte Kulturtechnik dar", betonte er in einer Pressemitteilung. Im Modellversuch "Digitale Schule 2020" sollen Konzepte und konkrete Umsetzungsstrategien weiterentwickelt und erprobt werden, um digitale Medien und Werkzeuge gewinnbringend nutzen zu können. Dieser Schulversuch der Stiftung Bildungspakt Bayern wird durch die Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft (VBW) unterstützt, er ist auf vier Jahre angelegt. Die VBW will dazu beitragen, dass junge Menschen die digitale Lebens- und Arbeitswelt des 21. Jahrhunderts aktiv mitgestalten und den Übergang in Ausbildung, Arbeit und Hochschule reibungslos bewältigen. Der Schulversuch "Digitale Schule 2020" fördert die Medienkompetenz der Schüler umfassend. Er zeigt, wie sich digitale Lern- und Lehrprozesse in der Schule systematisch und ganzheitlich verankern lassen. (weu)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.