Nach regnerischem Sonntag: Festspielverein zieht durchwachsene Bilanz
Vom Mittelalter ins Feuchtbiotop

Mit Rüstung und Wappen, aber mit Schirm anstatt Schwert: Die Teilnehmer am Mittelalterlichen Markt des Festspielvereins nahmen die Wetterunbilden am Sonntag zum größten Teil mit Humor. Bild: Mardanow
Vermischtes
Neunburg vorm Wald
01.08.2016
210
0

In die Rüstungen tröpfelte es kräftig hinein: Stundenlange Regenfälle haben am Sonntag die Bilanz des Mittelalterlichen Marktes buchstäblich "verwässert". Einige Attraktionen hatten aus Sicherheitsgründen abgesagt werden müssen.

Die Zeitreisenden im Stadtpark waren regelrechten Wechselbädern ausgesetzt: Zeigte das Thermometer am Samstag noch schwüle 27,6 Grad, kam die Quecksilbersäule am Sonntag nicht einmal mehr über die 20-Grad-Marke. Zusätzlich goss es über dem Neunburger Land wie aus Kübeln: 14,1 Liter Regen pro Quadratmeter wurden registriert.

Das Gelände des Mittelalterlichen Marktes mit historischem Lagerleben im Stadtpark verwandelte sich unter den anhaltenden Niederschlägen in ein regelrechtes "Feuchtbiotop": Zwischen Zelten und Marktständen bildeten sich große Pfützen. Wo noch am Tag zuvor tausende Besucher spaziert waren, prägten plötzlich Schlamm-Pisten das Bild.

Unter diesen Bedingungen war es dem Festspielverein als Veranstalter nicht möglich, das Programm wie geplant über die Bühne zu bringen. Aus Sicherheitsgründen wurden unter anderem die Reiter-Spiele, die Fecht-Vorführungen und das Bruchenball-Spiel abgesagt. Lediglich zu einem verkürzten Flug-Programm hoben die Greifvögel der Prager Falknergruppe "Penthea" ab.

Dagegen sorgten die Musik-Ensembles trotzdem für Stimmung: So "kaperten" die "Amici Musicae Antiquae" aus Weiden in einer Regenpause ein Tretboot und schipperten als "Musikdampfer" über den Stadtpark-See. Soweit möglich, zeigte auch Gaukler "Magicus Solvius" seine Kunststücke.

Angesichts der Wetter-Kapriolen fiel die Bilanz beim Festspielverein eher durchwachsen aus. Von einem "halben Erfolg" sprach Markt-Organisator Franz Binder am Montag: Der Samstag sei "super" gewesen, doch mit dem Sonntag habe man nicht zufrieden sein können. Zumindest aber seien die organisatorischen Abläufe reibungslos über die Bühne gebracht worden.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.