Pentinger Mannschaft bei der Deutschen Feuerwehr-Meisterschaft in Rostock
Löschen, laufen, kriechen, schweben: Silber für Damen

Die Damenmannschaft aus Penting war bei den Deutschen Feuerwehr-Meisterschaften die zweitbeste Vertretung aus Bayern. Mit einer Silbermedaille kehrte sie in die Oberpfälzer Heimat zurück. Bilder: pko (2)
Vermischtes
Neunburg vorm Wald
03.08.2016
203
0

Das harte Training hatte sich für die Damengruppe der Feuerwehr Penting (Stadt Neunburg vorm Wald) gelohnt. Mit Silber im Gepäck kehrten die zehn Feuerwehrfrauen aus Rostock zurück. Bei der Deutschen Feuerwehr-Meisterschaft, die nur alle vier Jahre stattfindet, gaben sie ihr Bestes und bewiesen ihr Können.

Die Damen mit ihrer Gruppenführerin Heidi Meier an der Spitze schafften im Mai 2015 beim "7. Oberpfalz-Cup" in Amberg die Qualifikation für die "Deutsche". Darauf folgte eine lange Phase der Vorbereitung, ehe nun die Reise in den hohen Norden anstand. Eröffnet wurden die Spiele im Rostocker Hafen mit einem Sternmarsch aller 2500 teilnehmenden Feuerwehrleute. Am Wochenende sollte es in der Leichtathletik-Arena ernst werden. Dem Löschaufbau folgte ein Staffellauf in voller Feuerwehrmontur, in welchem mit einem Kriechtunnel und zwei Schwebebalken Hindernisse eingebaut waren. Nur wer diese Schwierigkeiten schnell bewältigte, konnte eine gute Zeit erreichen. Beim Tunnel war dies nur mit einem Hechtsprung aus vollem Lauf, durchrutschend auf Knieschonern, möglich. Das schaffte die Truppe aus der Oberpfalz hervorragend.

Die gute Gesamtleistung zeichnete sich dann in der Endplatzierung ab: Die junge, auf Wettbewerbsparkett vergleichsweise unerfahrene Pentinger Damenmannschaft schaffte in der Gesamtwertung den fünften Platz. Der vierte Rang musste nur um zwei Hundertstelsekunden - beim Feuerwehrwettbewerb keine Zeit - an die Fuhrmannsreuther (Landkreis Tirschenreuth) abgegeben werden. Von den drei bayerischen Mannschaften wurden die Pentinger damit Zweite.

Dieser Erfolg wurde bei der Schlussveranstaltung mit allen anderen Feuerwehren ausgiebig gefeiert. Hierbei ergaben sich intensive Gespräche mit anderen Teams, verbunden mit Einladungen zu einem Trainingslager beim deutschen Frauenmeister in der Alterswertung, Hasselroth (Hessen) oder dem Oberbayern- Cup nächstes Jahr in Murnau am Staffelsee.

Begeistert von dem Erfolg ihrer Schützlinge waren auch deren Trainer, Oberlöschmeister Johann Keilhammer, Michael Baumer und an der Spitze Kommandant Jürgen Keilhammer. Zu Hause in Penting wurden die erfolgreichen Wettkämpferinnen von ihren Kameraden sowie Neunburgs Bürgermeister Martin Birner jubelnd mit Musik und Sekt empfangen.

Die erfolgreiche Mannschaft bestand aus Gruppenführerin Heidi Meier, Melderin Petra Baumer, Maschinistin Christina Bucher, Angriffstruppführerin Franziska Beer, Angriffstruppfrau Magdalena Zach, Wassertruppführerin Franziska Bauer, Wassertruppfrau Christina Meier, Schlauchtruppführerin Margit Keilhammer, Schlauchtruppfrau Katrin Fischer und Ersatzfrau Rebecca Held.

Weitere Informationen:

http://www.deutsche-feuerwehrmeisterschaften-rostock.de/index.php?id=news
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.