PI-Hausmeister steht Multifunktionsgerät zur Verfügung - Teil eines Maßnahmenpakets
Bulldog macht Arbeit leichter

Helmut Pongratz (Mitte) freute sich über das neue Multifunktionsarbeitsgerät, das ihm seine Arbeit erleichtert. Die Übergabe begleiteten PI-Chef Bernhard Hager (Zweiter von rechts), Vorgänger Tobias Mattes sowie die Präsidiumsvertreter Christian Reitmeier (links) und Ludwig Steiner. Bild: frd

Dass schwerbehinderte Menschen täglich mitten im Berufsleben stehen und gute Arbeit leisten können, beweist Helmut Pongratz, Hausmeister der Polizeiinspektion Neunburg. Nun haben Präsidium und Dienststelle gemeinsam für Arbeitserleichterung gesorgt - und die kommt auf vier Rädern daher.

Durch seine Behinderung hat Pongratz bei der Arbeit häufig mit einigen Handicaps zu kämpfen. Die Vorgesetzten bei der Polizeiinspektion Neunburg haben diese Problematik erkannt und nun Abhilfe geschaffen. Künftig steht dem Hausmeister für seine Arbeit ein kleiner Bulldog, ein durch Um- und Anbauten modifiziertes Multifunktionsarbeitsgerät, zur Verfügung. Damit kann Helmut Pongratz unter anderem Rasen mähen, Transport-Arbeiten vornehmen und im Winter Schnee räumen. Dazu sind auch weitere behindertengerecht gebaute Kleingeräte beschafft worden.

Um dieses Multifunktionsarbeitsgerät finanzieren zu können, hat die Inspektion Neunburg in Verbindung mit dem Polizeipräsidium Oberpfalz, und in Zusammenarbeit mit der Deutschen Rentenversicherung ein Maßnahmenpaket geschnürt. Wie bei der Übergabe des Geräts betont wurde, habe allein die Rentenversicherung dafür knapp 50 Prozent der Kaufsumme aufgebracht.

Zur Präsentation des Fahrzeugs durfte der Dienststellenleiter, Erster Polizeihauptkommissar Bernhard Hager, die Vertreter des Polizeipräsidiums Oberpfalz, Christian Reitmeier (Vergabestelle) und Ludwig Steiner (Vertreter der Schwerbehinderten) begrüßen. Auch der frühere PI-Chef, Hauptkommissar Tobias Mattes, war dafür zurück nach Neunburg gekommen. Zusammen mit Hausmeister Helmut Pongratz freuten sie sich darüber, dass es gelungen war, einen Beitrag zur "gelebten Integration" eines Schwerbehinderten zu leisten.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.