Rathausempfang für Oberpfälzer Schützenbund - Mit dem Pfalzgraf durch die Stadt
Funktionäre verewigen sich

Die Präsidenten beim Eintrag ins Goldene Buch der Stadt: (sitzend von links) Horst Brehmer (Pfalz), Franz Brunner (OSB), Hannelore Lange (DSB). Dahiner, von links, Johnny Otten (Nord-West), Dr. Gert-Dieter Andreas (Brandenburg), Bürgermeister Martin Birner, Jens Eberius (Württemberg), Eckart Schlaf (Sachsen-Anhalt), Roland Wittmer (Baden), Stephan Thon (Thüringen), Günther Dinnebier und Herbert Stattnik (OSB). Bild: dl

Zum Auftakt des Delegiertentages lernten das Präsidium des Oberpfälzer Schützenbundes (OSB) und seine Ehrengäste die Stadt auf besondere Weise kennen. Verständigungsschwierigkeiten gab es beim "Bayerischen Abend".

Zu einem Empfang im Rathaus hieß Bürgermeister Martin das OSB-Präsidium, die Vorstandsmitglieder des Gaus und die hochrangigen Ehrengäste im Sitzungssaal willkommen. Er stellte die familienfreundliche Kommune vor und ließ die Gäste ins Goldene Buch der Stadt eintragen. Zuvor geleitete die Pfalzgrafenfamilie (Peter Pauly, Beate Seifert und Max Winderl) die Gäste durch die historische Altstadt und stellte ihre Geschichte vor.

1976 fand zuletzt ein Schützentag des OSB in Neunburg statt, erinnerte Präsident Franz Brunner im Rathaus. Er stellte Hannelore Lange, die Vizepräsidentin des Deutschen Schützenbundes (DSB), und viele weitere Präsidenten der 20 Landesverbände des DSB vor. Bei Gauschützenmeister Robert Heller bedankte er sich für die Gestaltung und Vorbereitung des Schützentages.

Ein "Bayerischer Abend" im Gasthof Sporrer, den die "G. & d' FKK Muse" aus Seebarn umrahmte fand großen Anklang, auch wenn die Ehrengäste nicht alle Texte der zünftigen, im Dialekt gesungenen Lieder verstanden.

In diesem Rahmen ehrte Gauschützenmeister Robert Heller mehrere Mitglieder. Silbernes Ehrenzeichen: Martin Kramer, Michael Baumgärtner, Peter Heller, Christian Bräu. Goldenes Ehrenzeichen: Johann Kern, Rudi Butschbach. Verdienstauszeichnung: Roswitha Lindl, Michael Forster. Verdienstauszeichnung am Band: Roswitha Fröhler, Norbert Nietfeld. Verdienstkreuz in Silber: Sebastian Trägler.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.