Soziales Netzwerk mit internationaler Gruppe in der Höllohe

Der Verein Soziales Netzwerk (Bürgerhilfe) hat im Ferienprogramm den Wild- und Freizeitpark Höllohe angesteuert. Auf die 58 Teilnehmer warteten eine interessante Tierwelt, ein großer Kinderspielplatz und dazu die Wald- und Seenlandschaft. Auch viele Bewohner der Gemeinschaftsunterkunft auf dem Plattenberg nutzten die Gelegenheit, ein unbekanntes Stück Oberpfalz kennenzulernen. Und die Neunburger konnten Kontakte knüpfen zu den Flüchtlingen. Klara Wagner und Hans Dorrer kümmerten sich als Betreuer um die Gruppe. Ein großer Applaus zum Schluss der Fahrt war Dank und die Anerkennung zugleich für die Veranstalter. Bild: hfz

Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.