Stadt Neunburg hält Empfang für Neugeborene
Himmelsboten für kleine Bürger

Rote und blaue Luftballons ließen die Eltern und Kinder nach dem Neugeborenenempfang steigen. Mit in den Himmel wurden gute Wünsche gesandt. Mit 75 kleinen Neubürgern waren der Stadt im Vorjahr so viele Kinder wie seit zehn Jahren nicht mehr geschenkt worden. Bild: sns

75 Kinder sind der Stadt vergangenes Jahr geboren worden, so viele wie seit zehn Jahren nicht mehr. Dies berichtete Bürgermeister Martin Birner beim Neugeborenenempfang in der Schwarzachtalhalle.

Der Bürgermeister hob den Status Neunburgs als kinderfreundliche und familienfreundliche Stadt hervor. Unter anderem sei die Gemeinde in der Lage, jedem Kind einen Krippen-, Kindergarten- oder Hortplatz anzubieten. "Die Kinder sind uns viel wert", stellte Birner unter anderem mit Blick auf die Grundschul-Sanierung fest. Den jungen Familien wünschte der Bürgermeister eine friedvolle Zukunft in der Pfalzgrafenstadt. Jedes Kind erhielt als Geschenk einen Teddybären sowie ein Lätzchen.

Nach dem Empfang ließen Kinder und Eltern vor der Schwarzachtalhalle Luftballons in den Stadtfarben in den Himmel steigen. Mit auf den Weg schickten die Väter und Mütter auch persönliche Wünsche für den Nachwuchs.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.