Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft würdigt den Einsatz von Elke Reinhart
"Champ" mit Herz und Tatkraft

Stephan Fischer (links), Vorstand der vbw-Bezirksgruppe Oberpfalz, zeichnete Elke Reinhart (Mitte) für ihr soziales Engagement aus. Angela Gruber und Hamza Yassouf gehören zum Team des Kleiderladens "Emma", Roman Roell (rechts) begleitete die Ehrung als Moderator. Bild: weu

Die Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft hat Elke Reinhart mit dem Titel "vbw Champ" ausgezeichnet. Ihr Einsatz um Integration und die Gesellschaft mache sie zu einer Alltagsheldin.

Die 27. BR-Radltour hat die Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft (vbw) genutzt, um Elke Reinhart für ihr regionales Engagement mit dem Titel "vbw champ" Oberpfalz zu würdigen. Unter dem Motto "Leben und Arbeiten in den bayerischen Regionen" werden in jeder der sechs Tour-Städte Bürger geehrt, die sich in besonderer Weise für andere Menschen einsetzen.

Vielfältiges Engagement


Elke Reinhart, Initiatorin und Betreiberin des Second-Hand-Kleidungsgeschäfts "Emma", wurde für ihr Engagement bei der Integration von Flüchtlingen und für ihren Einsatz für die Gesellschaft insgesamt ausgezeichnet. In dem Laden in Neunburg, dessen Träger das BRK ist, können bedürftige Menschen sich zu günstigen Preisen einkleiden.

Außerdem finde bei "Emma" lebendige Integration statt, teilte die vbw mit: Verschiedene Altersgruppen und Kulturen treffen dort zum Austausch aufeinander. Mit ihrem Engagement, mit viel Herz und großer Tatkraft leiste Elke Reinhart dadurch einen enorm wichtigen Beitrag für Flüchtlinge und auch für sozial schwache Mitbürger aus Neunburg und Umgebung.

Für die Mitmenschen


Stephan Fischer, Vorstand der vbw-Bezirksgruppe Oberpfalz, nahm die Auszeichnung am Montag vor, nachdem BR-Moderator Roman Roell Elke Reinhart auf die Bühne im Erlebnisbad gebeten hatte. "Die Lebensqualität, die herausragenden wirtschaftlichen Rahmenbedingungen, das hohe Maß an Traditionsbewusstsein und der gesellschaftliche Zusammenhalt machen den Freistaat unverwechselbar. Bayern ist auch deshalb so stark, weil es hier viele Menschen gibt, die sich für ihre Region und ihre Mitmenschen einsetzen", betonte Fischer. Ganz besonderes Engagement habe Elke Reinhart bewiesen. "Sie ist eine klassische Alltagsheldin und ein großartiger ,vbw Champ'", brachte der Laudator zum Ausdruck.

Elke Reinhart bekam einen Scheck im Wert von 1000 Euro, mit dem die vbw ihr regionales Engagement unterstützen will, sowie einen Pokal. Sie dankte ihrem Team, dem etwa 30 Personen angehören, und holte stellvertretend Angela Gruber und Hamza Yassouf mit auf die Bühne.

Die Auszeichnung"vbw Champ" kann jeder Bürger Bayerns ab 18 Jahren werden. Bewerber müssen sich zum Beispiel für eine gemeinnützige Sache einsetzen, Menschen dabei unterstützen, am gesellschaftlichen Leben in der Region teilzuhaben, oder die Lebensqualität für eine Person oder Gruppe erhöhen.

Die Kandidaten werden vom regionalen Vorstand der vbw vorgeschlagen und in einer Jurysitzung ausgewählt. (weu)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.