Von Zumba bis Football: Mittelschule in Bewegung
Im Stundenplan rührt sich etwas

Die "Woche der Bewegung" brachte auch die Mittelschule in Schwung. Für über 250 Schüler stand an den vergangenen Tagen ganz groß Fitness im Stundenplan.

Zum einen sollte mit der Aktion bei den Jugendlichen das Bedürfnis nach Bewegung gestillt, aber auch das Bewusstsein für die positiven Auswirkungen sportlicher Betätigung geweckt werden. Und damit richtig etwas geboten war, durften sich die Schüler gleich in mehreren Sportarten versuchen und ganz neue Erfahrungen sammeln.

Raus aus dem Klassenzimmer, und in bequeme Sportkleidung geschlüpft, hieß es am vergangenen Donnerstag bei verschiedenen Workshops: Leichtathletik, Schwimmen, American Football, Slacklining sowie ein 800-Meter-Lauf im Team standen auf dem "Trainingsplan". Für das Football-Training waren sogar die "Black Pirates Murach" aus Oberviechtach gekommen.

Sportlehrer Klaus Traurig wollte die Buben und Mädchen für Sportarten begeistern, die sie in ihrer Freizeit ausüben können. Sportliche Betätigung sei ein wertvoller Ausgleich zum stundenlangen Sitzen im Klassenzimmer. Nachdem es von den Schülern viele positive Rückmeldungen gab, plant Rektorin Irene Träxler auch im nächsten Jahr mit einer "Sportwoche" im Unterricht.
Weitere Beiträge zu den Themen: Mittelschule Neunburg (11)Woche der Bewegung (3)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.