Zünftige Feier in der Kindertagesstätte Sankt Josef
Kirwa-Gaudi im Kindergarten

Die Kinder tanzten um den Baum, und es wurde lustig gesungen. Beim Kirwa-Fest in der Kindertagesstätte Sankt Josef herrschte eine ausgelassene Stimmung. Bild: agr

"Wer hod Kirwa? Mir ham Kirwa." So schallte es durch die Kindertagesstätte Sankt Josef. Die Buben und Mädchen tanzten und sangen, und auch die Elternbeiräte kamen ins Schwitzen.

"Wir wollten schon lange einmal eine traditionelle Kirwa feiern", erklärte Leiterin Katrin Woithe. Schon im August des vergangenen Jahres hatten die Vorbereitungen begonnen, zusammen mit dem Elternbeirat. Zwei Wochen lang wurden mit den Kindern die verschiedenen Darbietungen einstudiert. Woithe bedankte sich bei den Eltern für die aktive Mitarbeit bei diesem Fest. Der Elternbeirat sei ganz begeistert von der Kirwa-Idee gewesen, stellte Elternbeiratsvorsitzender Robert Neft fest. Man habe es sich daher zur Aufgabe gemacht, das Fest so gut wie möglich in die Tat umzusetzen.

Nachdem die Mitglieder des Elternbeirates den Kirwabaum aufgerichtet hatten, tanzten die Buben und Mädchen um den Stamm. Danach stimmten die Krippenkinder das Lied "Oba griaß di . . ." an, Pfarrer Stefan Wagner begleitete mit Gstanzln auf seiner Diatonischen. Nach weiteren Vorführungen der Hortkinder erklang das Lied "Hinterm Häusl", ehe der Tanz der Schmetterlinge das Programm abrundete.

Danach versteigerte Horst Illmer den Kirwa-Baum für 50 Euro. Er sorgte später als Alleinunterhalter auch für die musikalische Gestaltung des Festes. Am Kirwabaum traten noch die Kindervolkstanzgruppe Thanstein sowie die Volkstanzgruppe Kleinwinklarn auf. Im Rahmenprogramm des Nachmittags durften sich die Buben und Mädchen beim Melken einer "Kuh" und Bierkistenrollen vergnügen. Außerdem durfte mit Fahrzeug-Modellen und einer Eisenbahn gefahren werden.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kindertagesstätte Sankt Josef (3)Kirwa-Fest (2)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.