Aktion "Naschtopf": Seminar für Jugendleiter in Obst- und Gartenbauvereinen
Tipps von "Tomaten-Tom"

Die Jugendleiter von Obst- und Gartenbauvereinen in der Oberpfalz lernten in der Gärtnerei Förth-Gruber, wie sie ihrem Nachwuchs praktische und auch unterhaltsame Angebote machen können. Bild: obe
Lokales
Neusorg
05.06.2015
3
0
Zu einem Seminar unter dem Motto "Was lecker schmeckt und Spaß macht" hatten der Kreisverband Tirschenreuth sowie der Bezirksverband für Gartenbau und Landschaftspflege eingeladen. Nicht nur stumpfe Theorie wurde 25 Jugend- und Kindergruppenleitern von Obst- und Gartenbauvereinen aus der Oberpfalz vermittelt. Die praktische Seite kam auch nicht zu kurz.

Zunächst referierte im Hotel Sonnental Thomas Jaksch, alias "Tomaten-Tom", als ausgewiesener Fachmann und Betriebsleiter für Gemüseanbau an der Hochschule Weihenstephan. Jaksch der seit Jahren schon viele "Gärtnerkurse" für Kinder und Jugendliche gehalten hatte, brachte den Teilnehmern näher, wie man Kindern die Anlage eines Kistengartens erläutert. Er informierte auch über Veredeln von Fruchtgemüse sowie Düngung.

Nach der Mittagspause stellte die am Landratsamt Tirschenreuth zuständige Sozialpädagogin Sabine Bauer die Rahmenbedingungen vor, die für die Führung und Gründung einer Jugendgruppe aus rechtlicher Sicht nötig sind vor. In der Gärtnerei Förth-Gruber übernahm Harald Schlöger, Geschäftsführer im Kreisverband für Gartenbau und Landschaftspflege, zusammen mit Juniorchef Thomas Gruber den praktischen Teil. Ziel der Aktion "Naschtopf" sei es, Jugendleitern eine Aktion an die Hand zu geben mit der sie ihren Schützlingen in den Ortsvereinen eine praktische und lehrreiche Aktion anbieten können. Bei einem Rundgang durch die Gewächshäuser durften sich die Teilnehmer noch einen Eindruck vom mannigfaltigen Angebot an Pflanzen, Blumen und Gartenpflanzen verschaffen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juni 2015 (7771)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.