ALE Oberpfalz startet Projekt Riglasreuth-Weihermühle
Das Verfahren läuft

Lokales
Neusorg
30.10.2014
0
0
Das Amt für Ländliche Entwicklung (ALE) Oberpfalz hat das Verfahren Riglasreuth-Weihermühle eingeleitet. Es sind Maßnahmen in den Bereichen Ökologie, Kultur, Soziales, Erholung und Infrastruktur vorgesehen. Das ALE Oberpfalz stellt dafür rund 1,1 Millionen Euro Fördermittel in Aussicht.

In den Jahren 2012 und 2013 haben die Bürger zusammen mit dem beauftragten Planungsbüro sehr engagiert an der Erarbeitung "ihres" Dorferneuerungsplanes gearbeitet. Ziel des Verfahrens ist, Riglasreuth und Weihermühle entsprechend den veränderten Ansprüchen und Anforderungen an ein lebens- und liebenswertes Dorf/Dorfumfeld weiterzuentwickeln. Der Dorfplatz von Riglasreuth mit Gasthof, Schloss und Kirche sowie die Ortsmitte von Weihermühle werden neu gestaltet und dienen als lebendige Treffpunkte für Jung und Alt.

Die Geschichte von Riglasreuth und Weihermühle ist für die zukünftige Entwicklung von großer Bedeutung, so dass bei den Dorferneuerungsmaßnahmen darauf geachtet wird, die historisch gewachsene Dorfstruktur zu erhalten. Vor diesem Hintergrund soll auch die Kapelle zwischen Riglasreuth und Weihermühle wieder aufgebaut werden. Weitere Schlüsselmaßnahmen im Flurneuordnungs- und Dorferneuerungsverfahren sind die dorfgerechte und verkehrssichere Gestaltung der Ortsstraßen, Brücken, Stege sowie der Fuß- und Radwege. Die touristische Prägung des Naturparks Steinwald bewirkt, dass großer Wert auf die Umsetzung von Maßnahmen in den Bereichen Landschaftspflege und Naherholung gelegt wird. Mit der Ufergestaltung der Fichtelnaab, Biotopvernetzungen und dem Ausbau der Spielplätze soll das Freizeitangebot und Landschaftsbild verbessert werden.

Für die Privateigentümer besteht die Möglichkeit, zur Gestaltung der Gebäude bzw. der Vorbereichs- und Hofräume Fördermittel aus dem Bayerischen Dorferneuerungsprogramm zu erhalten.

Als erster Schritt im Verfahren werden die örtlichen Vorstandsmitglieder der Teilnehmergemeinschaft gewählt, die die Interessen der Grundstückseigentümer und Bürger vertreten. Der Vorstand führt die Geschäfte der TG.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2014 (9310)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.